Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Herthas Teambus in Kopenhagen angegriffen

Fußball Herthas Teambus in Kopenhagen angegriffen

Der Mannschaftsbus des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC ist vor dem Spiel zur Europa-League-Qualifikation bei Bröndby IF in Kopenhagen von Unbekannten angegriffen und mit Farbe beschmiert worden.

Voriger Artikel
Darmstadt-Präsidium stellt sich geschlossen zur Wiederwahl
Nächster Artikel
Bremen holt senegalesischen Verteidiger Sané

Herthas Teambus in Kopenhagen angegriffen

Quelle: HERTHA BSC/SID-IMAGES

Kopenhagen. Das berichten Bild-Zeitung und B.Z. und zeigten auf ihren Internetseiten entsprechende Fotos des Vorfalls, der sich in der Nacht zu Donnerstag ereignete. Personen kamen nicht zu Schaden, der Bus war zum Zeitpunkt der Attacke leer.

Allerdings wurden sowohl die Frontscheibe als auch eine Seitenscheibe zerstört. Der Angriff auf dem Parkplatz des Mannschaftshotels erfolgte laut Medienberichten mit Farbbeuteln und Steinen. Die Polizei wurde informiert und hat die Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen. Die Berliner mussten wegen der Schäden auf einen anderen Bus ausweichen, um zum Rückspiel gegen Bröndby (20.15 Uhr/Sport1) zu gelangen.

Bereits während des Hinspiels (1:0) war es in der Vorwoche hitzig zugegangen. Die Fans der Dänen brannten in ihrem Block genau wie die Berliner massiv Pyrotechnik ab, im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark kam es deswegen sogar zu einer zweiminütigen Spielunterbrechung. Auch am Abend wird im Kopenhagener Vorort eine hitzige Atmosphäre erwartet.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.