Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -9 ° Schneeschauer

Navigation:
Hitzfeld fordert: Schweinsteigers Rückennummer nicht mehr vergeben

Fußball Hitzfeld fordert: Schweinsteigers Rückennummer nicht mehr vergeben

Bayern Münchens ehemaliger Meistertrainer Ottmar Hitzfeld fordert, die Rückennummer 31 von Bastian Schweinsteiger beim deutschen Fußball-Rekordmeister nicht mehr zu vergeben.

Voriger Artikel
Younes von Mönchengladbach nach Amsterdam
Nächster Artikel
Allofs bringt Caligiuri bei Löw ins Gespräch

Hitzfeld fordert: Schweinsteigers Rückennummer nicht mehr vergeben

Quelle: 60 Daniel Christen / / pixathlon/SID

München. "Bastians Rückennummer 31 gehört nun eigentlich ins Archiv", sagte Hitzfeld der Sport Bild: "Ich bin mir sicher, dass sie kurzfristig nicht vergeben wird. Diese Nummer wird immer für ihn stehen, womöglich wird sie nie mehr an einen anderen Spieler vergeben."

DFB-Kapitän Schweinsteiger war am Wochenende nach 17 Jahren bei Bayern München in die englische Premier League zu Manchester United gewechselt. Mit welcher Rückennummer der 30-Jährige für die Red Devils auflaufen wird, steht noch nicht fest. Bei seiner Vorstellung präsentierte Schweinsteiger nur ein Trikot mit seinem Namen, aber ohne Nummer. Die 31 ist vom Belgier Marouane Fellaini belegt, die 7, die er bei der Nationalmannschaft trägt, von Angel di Maria. Der Argentinier ist allerdings beim französischen Meister Paris St. Germain im Gespräch.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel: die besten Bilder der Partie.