Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Gewitter

Navigation:
Italien: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Pay-TV-Verträgen

Fußball Italien: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Pay-TV-Verträgen

Die Mailänder Staatsanwaltschaft ermittelt im System der Fußball-Pay-TV-Übertragungsrechte in Italien. Die Staatsanwälte vermuten mutmaßliche Absprachen unter den Klubs bei der Verteilung der Übertragungsrechte, bestätigte der Mailänder Oberstaatsanwalt Edmondo Bruti Liberati am Montag.

Voriger Artikel
Johnson: "Sieg gegen ManCity nicht unmöglich"
Nächster Artikel
Vor Abschied beim Club: Bader mit Spitze gegen Trainer Weiler

Italien: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Pay-TV-Verträgen

Quelle: MARCO BERTORELLO / STR / SID-IMAGES/AFP

Mailand. Dabei könnten die Kosten für die TV-Rechte künstlich in die Höhe getrieben worden sein.

Die Ermittlungen wurden aufgenommen, nachdem die italienische Kartellbehörde im Mai den Sitz der italienischen Fußball-Liga in Rom durchsucht hatte. Die Behörde wollte Informationen über die Kriterien der Aufteilung der TV-Übertragungsrechte in der Serie A im Zeitraum 2015 bis 2018 sammeln. Vermutet werden illegale Absprachen unter großen Klubs.

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.