Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
Klares Elfmetertor nicht gegeben: Chelsea nach grober Fehlentscheidung weiter

Fußball Klares Elfmetertor nicht gegeben: Chelsea nach grober Fehlentscheidung weiter

Der Nachwuchs des FC Chelsea hat dank einer groben Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns das Viertelfinale in der UEFA Youth League erreicht. Der Schweizer Referee Adrien Jaccottet versagte einem klaren Treffer von Alberto Gil Barea die Anerkennung, da nach seiner Meinung und der seiner Assistenten der Schütze nur das Aluminium getroffen hatte.

Voriger Artikel
Boateng: Keine negativen Reaktionen auf Biografie
Nächster Artikel
1860 München vier Wochen ohne Adlung

Klares Elfmetertor nicht gegeben:
Chelsea nach grober Fehlentscheidung weiter

Quelle: PIXATHLON/SID

London. In diversen Mitschnitten im Netz ist aber klar zu sehen, dass der Ball deutlich hinter der Linie war und lediglich aus dem Tor zurücksprang, da der Schütze eine Strebe der Tornetzbefestigung getroffen hatte.

Gil traf laut Spielbericht aber nur das Aluminium, die Proteste von Spielern und Trainern des FC Valencia wurden vom Schiedsrichterteam ignoriert. So setzte sich Chelsea im Elfmeterschießen am Ende mit 5:3 durch, nachdem es nach Verlängerung 1:1 gestanden hatte.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.