Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -10 ° Schneeschauer

Navigation:
Leipzig steigt in die Bundesliga auf

Fußball Leipzig steigt in die Bundesliga auf

RB Leipzig steht nach dem SC Freiburg als zweiter Aufsteiger in die Fußball-Bundesliga fest. Die Mannschaft von Trainer Ralf Rangnick gewann ihre Heimspiel gegen den Karlsruher SC mit 2:0 (0:0) und kann vor dem letzten Spieltag am kommenden Wochenende nicht mehr von Platz zwei verdrängt werden.

Voriger Artikel
PSV Eindhoven zum 23. Mal Meister
Nächster Artikel
Terodde trifft doppelt: Aber Braunschweig gewinnt 3:2 in Bochum

Leipzig steigt in die Bundesliga auf

Quelle: ROBERT MICHAEL / SID-IMAGES

Leipzig. Der Schwede Emil Forsberg (52.) erlöste die Roten Bullen vor 42.559 Zuschauern in der ausverkauften Red Bull Arena mit seinem Treffer zum 1:0. Es war sein achtes Saisontor. Marcel Halstenberg (87.) sorgte für den Endstand.

Der Klub von Milliardär und Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz war 2009 gegründet worden und schaffte innerhalb von sieben Jahren den Sprung von der Oberliga in die Bundesliga. RasenBallsport ist der 55. Klub in der Geschichte der Fußball-Bundesliga und seit dem Abstieg von Energie Cottbus 2009 der erste Verein aus den neuen Bundesländern im Oberhaus. Leipzig war zuletzt mit dem VfB in der Saison 193/94 in der Bundesliga vertreten gewesen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel: die besten Bilder der Partie.