Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Ligaboss Rauball verteidigt DFB-Reformvorschläge

Fußball Ligaboss Rauball verteidigt DFB-Reformvorschläge

Ligapräsident ReinhardRauball hat die Reformvorschläge des Profibereichs für den Deutschen Fußball-Bund (DFB) verteidigt. "Das ist keine Gier nach Macht, sondern Gier nach Sachlichkeit.

Voriger Artikel
Champions League: Bayern im Halbfinale gegen Atletico Madrid
Nächster Artikel
Wolfsburger Ascues erneut verletzt

Ligaboss Rauball verteidigt DFB-Reformvorschläge

Quelle: SID-IMAGES

Frankfurt/Main. Macht streben wird damit nicht an", sagte der 69-Jährige beim Außerordentlichen DFB-Bundestag am Freitag in Frankfurt/Main: "Wir wollen den Amateuren nichts wegnehmen. Die Klammer zwischen Profis und Amateuren ist unantastbar."

Laut einem Eckpunkte-Papier soll unter anderem ein Vertreter der Deutschen Fußball Liga (DFL) ohne Stimmrecht ins DFB-Präsidium aufgenommen werden, ein zweiter Ligavertreter soll im DFB-Präsidialausschuss sitzen. Außerdem soll der DFB bei sportpolitischen Fragen nicht gegen die Interessen der Profis entscheiden und der Pokal reformiert werden. Zudem sollen wichtige Personalentscheidungen im DFB-Präsidium unter Einbeziehung der Liga entschieden werden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.