Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Nachrichtenticker Löw vermutlich mit Polen-Siegern gegen Schottland
Sportbuzzer Fußball Nachrichtenticker Löw vermutlich mit Polen-Siegern gegen Schottland
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:55 06.09.2015
Löw vermutlich mit Polen-Siegern gegen Schottland Quelle: SID-IMAGES/PIXATHLON
Anzeige
Glasgow

"Alle Spieler sind einsatzfähig, wir können absolut sorgenfrei in diese Partie gehen", sagte Löw in Glasgow am Tag vor dem Qualifikationsspiel gegen Schottland (20.45 Uhr MESZ/RTL): "Veranlassung, die Mannschaft zu ändern, sehe ich normalerweise keine. Es kann aber dennoch sein, dass ich die Mannschaft auf der einen oder anderen Position ändere."

Allenfalls eine Hereinnahme des beim 3:1 gegen die Polen eingewechselten und starken Ilkay Gündogan erscheint für das Spiel am Montag denkbar. Der Dortmunder habe es gegen die Polen "klasse gemacht", er habe "für Entlastung gesorgt und gute Stabilität gegeben", erklärte Löw: "Ilkay ist fast schon wieder in der Verfassung, in der er vor zwei Jahren war. Damals war er überragend. Im Hinblick auf die EM 2016 ist er für uns ein wahnsinnig wichtiger Spieler, der - wenn er so spielt - kaum zu ersetzen ist."

Da Kapitän Bastian Schweinsteiger oder Spielmacher Mesut Özil wohl nicht weichen müssen, müsste für Gündogan wohl der in der ersten Halbzeit gegen Polen ebenfalls überzeugende Karim Bellarabi auf die Bank. Löw würde dann wie ab der 53. Minute am Freitag spielen, mit Gündogan zentral in der offensiven Dreierkette und Özil links. Rechts spielt in jedem Fall Thomas Müller, in der Sturmspitze Mario Götze.

Im Tor ist Manuel Neuer gesetzt, davor dürfte Emre Can trotz seines durchwachsenen Debüts am Freitag eine weitere Chance neben den gesetzten Jerome Boateng, Mats Hummels (beide innen) und Jonas Hector (links) bekommen. Zentral vor der Abwehr spielen wieder Toni Kroos und Schweinsteiger. - Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Schottland: Marshall/Cardiff City (30 Jahre/19 Länderspiele) - Hutton/Aston Villa (30/45), Russell Martin/Norwich City (29/19), Mulgrew/Celtic Glasgow (29/18), Robertson/Hull City (21/6) - Brown/Celtic Glasgow (30/45), Morrison/West Bromwich Albion (29/39) - Anya/FC Watford (27/15), Maloney/Chicago Fire (32/41), Naismith/FC Everton (28/38) - Steven Fletcher/AFC Sunderland (28/21). - Trainer: Strachan.

Deutschland: Neuer/Bayern München (29/59) - Can/FC Liverpool (21/1), Boateng/Bayern München (27/53), Hummels/Borussia Dortmund (26/40), Hector/1. FC Köln (25/6) - Schweinsteiger/Manchester United (31/112), Kroos/Real Madrid (25/59) - Müller/Bayern München (25/64), Özil/FC Arsenal (26/67), Bellarabi/Bayer Leverkusen (25/8) oder Gündogan/Borussia Dortmund (24/12) - Götze/Bayern München (23/46). - Trainer: Löw

Schiedsrichter: Kuipers (Niederlande)

? 2015 SID

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Neue Details zum spektakulären Wechsel des französischen Jung-Nationalspielers Anthony Martial vom AS Monaco zum englischen Fußball-Rekordmeister Manchester United haben die zweifelhaften Gepflogenheiten im Transfer-Geschäft verdeutlicht.

06.09.2015

Der frühere Meistertrainer Felix Magath ist von den Offensiv-Qualitäten Julian Draxlers überzeugt und traut dem Neuzugang des VfL Wolfsburg mehr Torgefährlichkeit als dessen Vorgänger Kevin De Bruyne zu.

06.09.2015

Schock für den spanischen Fußball-Drittligisten AD Mérida: Die Mannschaft verunglückte am Sonntagmorgen um 06.00 Uhr auf der Rückfahrt vom Auswärtsspiel bei UCAM Murcia (1:0) mit dem Bus, dabei wurden sechs Personen so schwer verletzt, dass sie ins Krankenhaus eingeliefert werden mussten.

06.09.2015
Anzeige