Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Mexiko: Spieler tötet Schiedsrichter mit Kopfnuss

Fußball Mexiko: Spieler tötet Schiedsrichter mit Kopfnuss

Ein mexikanischer Amateur-Fußballer hat einen Schiedsrichter auf dem Platz mit einer Kopfnuss getötet. Der Täter streckte den Unparteiischen nach einem Platzverweis nieder, auf den Rasen geeilte Sanitäter konnten wenig später nur noch den Tod des Referees feststellen.

Voriger Artikel
Irland ohne McCarthy in Österreich
Nächster Artikel
Dank Sponsor: ÖFB bietet Tickets für Länderspiel für fünf Euro an

Mexiko: Spieler tötet Schiedsrichter mit Kopfnuss

Quelle: SID

Tulancingo de Bravo. Das berichten mehrere mexikanische Medien übereinstimmend.

Der Vorfall ereignete sich demnach am Sonntagmorgen in Tulancingo im Bundesstaat Hidalgo. Der Täter flüchtete in einem Pick-Up und wurde am Montag noch von der Polizei gesucht.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.