Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Gewitter

Navigation:
"Motzki" der Hinrunde: Mats Hummels (Borussia Dortmund)

Fußball "Motzki" der Hinrunde: Mats Hummels (Borussia Dortmund)

Mats Hummels fühlte sich unverstanden, zu Unrecht kritisiert und falsch bewertet. Seine Reaktion war Schweigen. Sieben Wochen verweigerte sich der Weltmeister den Medien und seiner Aufgabe als Kapitän von Borussia Dortmund.

Voriger Artikel
Handtor der Hinrunde: Leon Andreasen (Hannover 96)
Nächster Artikel
Entdeckung der Hinrunde: Julian Weigl (Borussia Dortmund)

"Motzki" der Hinrunde: Mats Hummels (Borussia Dortmund)

Quelle: Norbert Schmidt / PIXATHLON/SID-IMAGES

Dortmund. Der 27-Jährige, ansonsten auch nach der bittersten Niederlage ein kompetenter Gesprächspartner, wurde seinem Status als Führungsperson auf und außerhalb des Platzes nicht gerecht.

Sein pikierter Rückzug wurde im Umfeld des BVB kontrovers diskutiert. Trainer Thomas Tuchel versuchte, den Abwehrchef in diversen Gesprächen wieder in die Spur zu bringen. Als er den Nationalspieler im Heimspiel gegen Stuttgart (4:1) zunächst 80 Minuten auf die Bank setzte, blühten die Spekulationen um einen Denkzettel. Tuchel dementierte energisch.

In Dortmund wünschten sie sich den allseits souveränen Mats Hummels zurück. Sein Tor beim 4:1 gegen den VfB Stuttgart wirkte wie Balsam für das "angenackste Selbstbewusstsein" des Nationalspielers.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.