Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Neymar führt brasilianischen Olympia-Kader an

Fußball Neymar führt brasilianischen Olympia-Kader an

Stürmerstar Neymar (24) führt wie erwartet den brasilianischen Kader für das Fußballturnier bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro (5. bis 21 August) an.

Voriger Artikel
Medien: Götze mit Dortmund über Rückkehr einig
Nächster Artikel
Stöger rechnet mit Hector-Verbleib in Köln

Neymar führt brasilianischen Olympia-Kader an

Quelle: VANDERLEI ALMEIDA / SID

Rio de Janeiro. Der Angreifer des FC Barcelona ist einer von drei Spielern über 23 Jahre im 18-köpfigen Aufgebot der Seleçao, die als Gastgeber nach drei Silber- und zwei Bronzemedaillen das erste Gold anstrebt.

Weitere prominente Köpfe im Kader sind Verteidiger Marquinhos vom französischen Serienmeister Paris St. Germain, Neymars Klub-Kollege Rafinha, Felipe Anderson von Lazio Rom, der frühere Leverkusener Bundesligaprofi Renato Augusto (Beijing Ghouan/China) und das 19 Jahre alte Supertalent Gabriel Barbosa (FC Santos).

Brasilien trifft in der Gruppe A auf Südafrika, den Irak und Dänemark. Das olympische Fußballturnier beginnt bereits zwei Tage vor der offiziellen Eröffnung am 3. August und endet am 20. August.

Der brasilianische Olympiakader im Überblick:

Tor: Fernando Prass (Palmeiras), Uilson (Atletico Mineiro)

Abwehr: Marquinhos (Paris St. Germain), Rodrigo Caio (Sao Paulo) Luan (Vasco da Gama), Willian (Internacional), Douglas Santos (Atletico Mineiro), Zeca (Santos)

Mittelfeld: Walace (Gremio), Rodrigo Dourado (Internacional) Thiago Maia (Santos), Rafinha (FC Barcelona), Renato Augusto (Beijing Ghouan/China), Felipe Anderson (Lazio Rom)

Angriff: Neymar (FC Barcelona), Gabriel (Santos), Gabriel Jesus (Palmeiras), Luan (Gremio)

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.