Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Reiseverbot für französische Auswärtsfans verlängert

Fußball Reiseverbot für französische Auswärtsfans verlängert

Als Folge der Terroranschläge von Paris bleibt das Reiseverbot für Auswärtsfans in Frankreichs beiden höchsten Fußball-Ligen zwei weitere Runden bis zum 14. Dezember in Kraft.

Voriger Artikel
Italiens Torwart-Ikone Zoff an viraler Hirnhautentzündung erkrankt
Nächster Artikel
3. Liga: Dresdens Aosman droht nach Spuckattacke ein Nachspiel

Reiseverbot für französische Auswärtsfans verlängert

Quelle: FRANCK FIFE / SID-IMAGES

Paris. Die Verlängerung der Maßnahme bestätigte das französische Innenministerium am Sonntag. "Offenkundig hat die Polizei im Moment andere Dinge zu tun, als Fußball-Fans zu Auswärtsspielen ihrer Klubs zu begleiten", sagte Sport-Staatssekretär Thierry Braillard.

Ursprünglich sollte das Reiseverbot Anfang Dezember wieder auslaufen. Die Entscheidung war aufgrund des in Frankreich nach den Terrorattentaten mit 130 Todesopfern ausgerufenen Ausnahmezustands und des erhöhten Bedarfs an Polizei für die Absicherung des am Montag in Paris beginnenden Welt-Klimagipfels gefällt worden.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zahlreiche Festnahmen

Bei den gewaltsamen Auseinandersetzungen kurz vor Beginn der UN-Klimakonferenz in Paris hat die Polizei am Sonntag rund hundert Demonstranten festgenommen. Wie die Polizei mitteilte, gingen die Sicherheitskräfte gegen mehrere gewaltbereite Gruppen von Protestierenden vor, welche die Beamten mit Gegenständen bewarfen. Verletzte habe es aber nicht gegeben.

mehr
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.