Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Retter des Tages: Timo Werner (VfB Stuttgart)

Fußball Retter des Tages: Timo Werner (VfB Stuttgart)

Falls Timo Werner auf ein Sonderlob seines Trainers gehofft hatte, lag der Jungstar des VfB Stuttgart gründlich daneben. Denn obwohl der 19-Jährige den taumelnden Schwaben durch seinen Last-Minute-Treffer das 2:2 (0:1) im baden-württembergischen Derby bei 1899 Hoffenheim gerettet hatte, zog er sich den Zorn von Alexander Zorniger zu.

Voriger Artikel
Spieler des Tages: Vedad Ibisevic (Hertha BSC)
Nächster Artikel
Doppelpack des Tages: Kevin Volland (1899 Hoffenheim)

Retter des Tages: Timo Werner (VfB Stuttgart)

Quelle: Pressefoto Rudel/Robin Rudel / / SID-IMAGES/PIXATHLON

Sinsheim. Der Coach war sauer, weil Werner die große Chance zum Sieg in der Nachspielzeit nicht genutzt hatte. "Den konnte Timo nicht reinmachen. Er war noch so mit Küsschen verteilen nach dem 2:2 beschäftigt, dass der Fokus noch nicht darauf lag, ihn reinzumachen. Aber das ist das Recht von jungen Spielern", sagte Zorniger.

Werner hatte nach seinem Treffer auf dem Weg zurück an die Mittellinie Kusshände ins Publikum geworfen. Als der Offensivspieler kurz darauf den Ball aus kurzer Distanz am Tor vorbeischob, bekam Zorniger an der Seitenlinie einen Wutanfall und warf voller Sarkasmus seinerseits Kusshände ins Publikum. Ein intaktes Verhältnis zwischen Profis und Trainer sieht irgendwie anders aus...

? 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.