Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Schalke: Absage von Schöpf - Inler überlegt

Fußball Schalke: Absage von Schöpf - Inler überlegt

Schalke 04 kommt in seiner Kaderplanung für die Rückrunde der Fußball-Bundesliga nicht voran. Beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg handelten sich die Königsblauen mit einem Angebot für Alessandro Schöpf (21) eine Absage ein.

Voriger Artikel
Leverkusen nach Florida aufgebrochen - keine Transfers geplant
Nächster Artikel
Ronaldo will nach Karriereende kein Trainer werden - lieber "wie ein König leben"

Schalke: Absage von Schöpf - Inler überlegt

Quelle: firo Sportphoto/Christian Kaspar-Bartke / firo Sportphoto/SID-IMAGES

Gelsenkirchen. "Ich kann bestätigen, dass Schalke ein konkretes Angebot bei uns abgegeben hat. Wir haben es mit Blick auf unsere sportlichen Ziele abgelehnt", sagte Sportvorstand Andreas Bornemann bild.de.

Der Club habe sich "klar positioniert, dass wir wirtschaftlich nicht gezwungen sind, Spieler zu verkaufen". Das habe Schalke allerdings nicht davon abgehalten, ein konkretes Angebot für den offensiven Mittelfeldspieler abzugeben.

Das Schalker Interesse an Renato Augusto (27, früher Bayer Leverkusen) ist angesichts der hohen Forderungen des Brasilianers erloschen, weiterhin allerdings besteht der Wunsch nach einer Verpflichtung des Schweizer Nationalmannschaftskapitäns Gökhan Inler (31, Leicester City). Ein Wechsel nach Gelsenkirchen sei im Sommer "sehr nah" gewesen, sagte Inler dem Schweizer Sonntags-Blick. Derzeit gebe es nichts Konkretes.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.