Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Sprühregen

Navigation:
Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Fußball Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Italiens Rekordmeister Juventus Turin um Fußball-Weltmeister Sami Khedira ist vom Sportgericht des nationalen Fußballverbandes wegen Fehlverhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe von 10.000 Euro verurteilt worden.

Voriger Artikel
Dynamo-Fans spenden für verstorbene Vereinsikone Reinhard Häfner
Nächster Artikel
Chefmediziner Dvorak verlässt FIFA mit sofortiger Wirkung

Wegen Schmäh-Gesängen: Juventus muss Strafe zahlen

Quelle: Damien MEYER / SID

Köln. Die Anhänger hatten während des Spitzenspiels der Serie A am vergangenen Samstag gegen den SSC Neapel (2:1) beleidigende Gesänge gegen den Gegner angestimmt. Zudem waren während der Partie Gegenstände auf das Spielfeld geworfen worden.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.