Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -10 ° Schneeschauer

Navigation:
Weinzierl bestätigt Abschied vom FC Augsburg - Vor Wechsel nach Schalke

Fußball Weinzierl bestätigt Abschied vom FC Augsburg - Vor Wechsel nach Schalke

Der Wechsel von Markus Weinzierl zu Schalke 04 ist noch immer nicht offiziell, mit dem FC Augsburg aber hat der Trainer schon abgeschlossen. Eine Trennung sei "die richtige Entscheidung für beide Seiten", sagte er der Wochenzeitung Die Zeit, "wir haben alles erreicht, was wir zusammen erreichen konnten, jetzt muss einer mit neuen Ideen und neuen Visionen übernehmen".

Voriger Artikel
Schalke bestreitet Testspiel gegen Babbel-Klub Luzern
Nächster Artikel
Wolfsburg mit Respekt vor Finalgegner Lyon: "Auf allen Positionen Weltklasse"

Weinzierl bestätigt Abschied vom FC Augsburg - Vor Wechsel nach Schalke

Quelle: Christian Kolbert / pixathlon/SID-IMAGES

Augsburg. Es ist das erste Mal, dass der 41-Jährige konkret über einen Abschied vom FCA spricht.

Weinzierl gilt als Wunschkandidat des neuen Schalker Managers Christian Heidel. Er soll noch in dieser Woche bei seinem neuen Verein vorgestellt werden. Beim FC Augsburg, wo er den Posten des Trainers 2012 übernommen hatte, besitzt er aber noch einen Vertrag bis 2019.

Heidel reagierte auf die Aussagen von Weinzierl, die am Mittwoch in der Zeit erscheinen, einigermaßen überrascht. "Nein, wir sind noch nicht klar", sagte er Sport Bild am Dienstagnachmittag, "wenn wir klar wären, dann hätten wir es bekannt gegeben."

Es gilt als ein offenes Geheimnis, dass der Augsburger Manager Stefan Reuter deshalb noch über eine Ablöse für Weinzierl verhandelt. Sie soll dem Vernehmen nach bei fünf Millionen Euro liegen.

© 2016 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel: die besten Bilder der Partie.