Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -9 ° wolkig

Navigation:
Wieder ein FIFA-Funktionär gefasst: Meiszner stellt sich der Polizei

Fußball Wieder ein FIFA-Funktionär gefasst: Meiszner stellt sich der Polizei

Die Liste der FIFA-Funktionäre in Polizei-Gewahrsam wird immer länger. Am Mittwoch hat sich José Luis Meiszner in seiner argentinischen Heimat den Justizbehörden gestellt.

Voriger Artikel
Effenberg sicher: "Der Knoten wird platzen"
Nächster Artikel
FC Liverpool startet deutschen Twitter-Kanal

Wieder ein FIFA-Funktionär gefasst: Meiszner stellt sich der Polizei

Quelle: JUAN MABROMATA / SID

Buenos Aires. Das berichten lokale Medien. Der frühere Generalsekretär des südamerikanischen Verbandes CONMEBOL, der vor wenigen Tagen von seinem Amt zurückgetreten war, wird von den US-Behörden der Bestechung beschuldigt. Meiszner hat sich offenbar in einem Vortort der Hauptstadt Buenos Aires (Quilmes) in die Hände der Polizei begeben.

Meiszner gehört zu den 16 Funktionären des Fußball-Weltverbandes, deren Anklagen in der vergangenen Woche vom US-Justizministerium in Washington öffentlich gemacht wurden. Es geht um Bestechung in Millionenhöhe. Alle Verdächtigen gehören der CONMEBOL oder der CONCACAF (Kontinentalverband für Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik) an.

Bisher befinden sich bereits Manuel Burga (ehemaliger Präsident des peruanischen Verbandes), Ecuadors Verbandsboss Luis Chiriboga, Hector Trujillo (Generalsekretär des guatemaltekischen Verbandes) sowie die FIFA-Vizepräsidenten Juan Angel Napout (Paraguay) und Alfredo Hawit (Honduras) in Polizei-Gewahrsam.

© 2015 SID

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichtenticker
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel

TSV Hannover-Burgdorf gegen THW Kiel: die besten Bilder der Partie.