Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Hannover 96 plant zum letzten Heimspiel mehrere Aktionen
Sportbuzzer Hannover 96 Hannover 96 plant zum letzten Heimspiel mehrere Aktionen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:26 09.05.2011
Am Sonnabend soll das ganze Stadion in die Choreografie einbezogen werden. Quelle: Florian Petrow

Jetzt also auch noch ein Werbespot im Internet. Der Fußball-Bundesligist Hannover 96 geht zum Ende dieser unerwartet guten Saison beim Marketing ähnlich stark in die Offensive wie sonst Didier Ya Konan nach einer Balleroberung im Mittelfeld. Vor dem abschließenden Bundesliga-Heimspiel am Sonnabend gegen den 1. FC Nürnberg (Anpfiff in der AWD-Arena ist um 15.30 Uhr) hat der Verein einige Sonderaktionen angekündigt. Auch die Tourismusgesellschaft der Stadt Hannover beteiligt sich. Alles unter dem Motto: „Auf nach Europa“. Gemeinsam, versteht sich.

Ein besonderer Hingucker soll dabei ein Kurzfilm des Regisseurs Daniel Bertram werden. „Dieser Film ist für unsere Fans“, sagt Andreas Kuhnt, der Pressesprecher von Hannover 96. „Da sollen die Emotionen und die erfolgreichen Momente dieser außergewöhnlichen Saison in Bilder verpackt werden.“ Gegen Ende dieser Woche, heißt es bei den „Roten“, werde der Spot auf der Internetseite des Vereins zu sehen sein. Später soll es dann auch die Möglichkeit geben, den Film herunterzuladen. Regisseur Bertram will zwar noch nichts über den Inhalt verraten, sagt aber: „Was die Mannschaft in den vergangenen Monaten an Leidenschaft und Stolz für die ganze Region vermittelt hat, das sucht seinesgleichen.“ Da hat jemand die Messlatte für einen eigenen Film ziemlich hoch gelegt.

Für all diejenigen, die eben diese Leidenschaft und den Stolz zur Schau tragen wollen, verkauft 96 ab Dienstag das neue T-Shirt mit dem Aufdruck „Auf nach Europa“. Die weinroten Shirts kosten acht Euro und sind im Fanshop und im Onlineshop erhältlich. Über die Stückzahl wollte der Verein am Montag keine Angaben machen, Pressesprecher Kuhnt verspricht aber, dass jederzeit neue T-Shirts nachproduziert werden können. So soll jeder 96er sein persönliches Europapokal-Shirt bekommen können.

Anders ist es bei den „Auf nach Europa“-Plakaten der hannoverschen Tourismusgesellschaft. In der Tourist Information am Ernst-August-Platz sowie im Fanshop der „Roten“ sind von heute an limitierte Poster erhältlich. „96 hat uns so viel Freude bereitet, das wollen wir mit unserem Engagement würdigen“, sagt Hans Christian Nolte, der Geschäftsführer der Tourismusgesellschaft.

Und natürlich werden beim Saisonfinale gegen Nürnberg auch die Fans im Stadion noch einmal kräftig Farbe bekennen. Die unter den regelmäßigen Besuchern bekannte Choreografie in der Nordkurve soll dabei auf die gesamte Arena ausgeweitet werden. Das Motto „Unsere Stadt – unser Verein – unsere Leidenschaft“ bekommt eine zusätzlich Botschaft: „Auf nach Europa“.

Nach dem Spiel steigt dann in der für alle geöffneten AWD-Arena die Saisonabschlussfeier. Und was bietet sich nach so einem Jahr als musikalischer Höhepunkt besser an als der Kultsong „Won’t forget these days“ von Fury in the Slaughterhouse? Die hannoversche Band kehrt für diesen Anlass tatsächlich noch einmal auf die Bühne zurück.

Und für alle, die am Sonnabend nicht ins Stadion kommen können: Hannover 96 ruft auf seiner Facebook-Seite mit der Aktion „Wir sind mehr als 49.000“ zur Mitgliedschaft auf. Melden sich mehr als 50.000 Nutzer an, werden unter allen zweimal zwei Plätze auf dem offiziellen Mannschaftsfoto für die Saison 2011/2012 verlost. Stichwort 2011/2012: Der freie Verkauf der Dauerkarten für die kommende Saison beginnt bereits am kommenden Freitag, 13. Mai. Dauerkarteninhaber und Vereinsmitglieder haben übrigens auch ein Vorkaufsrecht für Europapokalkarten. Dann heißt es: auf nach Europa!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bis eben durften die „Roten“ sich noch freuen, überhaupt auf den Tabellenrängen für den internationalen Wettbewerb zu stehen. Nun müssen sie sich schon vorhalten lassen, eventuell die Champions League zu verpassen.

04.04.2011

Der Jubel ist verklungen nach dem famosen 3:1-Sieg des Fußball-Bundesligisten Hannover 96 gegen den Rekordmeister FC Bayern München. Gut so, denn als nächster Gegner wartet schon am Freitagabend (Anpfiff: 20.30 Uhr) der 1. FC Köln.

Volker Wiedersheim 09.03.2011

Hannover 96 ist zwar sportlich erfolgreich, bekommt sein Stadion aber nicht voll. Diese Nachricht sorgt bei 96-Fans für viel Diskussionsstoff. Wir haben die Lesermeinungen zusammengestellt.

30.01.2015