Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover 96 Polizei schickt Randalierer aus Polen zurück
Sportbuzzer Hannover 96 Polizei schickt Randalierer aus Polen zurück
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:49 31.08.2012
Polizeibeamte überprüfen auf dem Rasthof Michendorf auf der Autobahn 2 die Personalien von polnischen Fans. Quelle: dpa
Hannover

Dies sagte ein Sprecher der Polizeidirektion West in Brandenburg/Havel. Einige der größtenteils alkoholisierten Reisenden hätten sich außerdem aggressiv gegenüber den Sicherheitskräften verhalten. Nach Feststellung der Personalien seien allesamt in einem Bus, einem Kleintransporter und mehreren Autos von der Polizei zur deutsch-polnischen Grenze zurückbegleitet worden. Dort sollten polnische Beamte die Fußballfans in Empfang nehmen, die eigentlich auf dem Weg zum Europa League-Spiel Hannover 96 gegen Slask Wroclaw waren.

Die ersten Fans aus Breslau sind in Hannover eingetroffen - und müssen vielerorts umfangreiche Polizeikontrollen über sich ergehen lassen. Die Beamten sind im gesamten Stadtgebiet präsent.

In Sachsen nahm die Bundespolizei 24 Polen in Gewahrsam. Bei ihnen handele es sich um sogenannte Problem-Fans aus dem Nachbarland, hieß es. Bei ihnen seien verbotene Gegenstände gefunden worden. Einzelheiten wurden nicht genannt. Gegen die Betroffenen würden Ermittlungsverfahren eingeleitet. An dem mehrstündigen Einsatz auf der Grenzbrücke in Görlitz und am Grenzübergang Ludwigsdorf waren den Angaben zufolge etwa 150 Beamte beteiligt.

Am Nachmittag nahmen die Beamten nach eigenen Angaben 15 weitere polnische Fans in Gewahrsam, weil sie in Hannover Feuerwerkskörper gezündet hatten. Kurz vor 20 Uhr nahm die Polizei noch einmal 100 Fans aus Breslau am Nordufer des Maschsees in Gewahrsam, um einen Konflikt mit einer Gruppe deutscher Fans zu verhindern. Auch einige Anhänger von Hannover 96 machten vor dem Spiel Ärger: Sie warfen mit Flaschen auf Polizisten und suchten Streit mit einer Gruppe polnischer Fans. Die Polizei verhinderte das Aufeinandertreffen. Bei der Heimreise der Gruppen aus Polen gab es nach Polizeiangaben keine größeren Vorkommnisse.

dpa

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Torfestival in der AWD-Arena: Nach einem Rückstand von 0:1 drehen die "Roten" das Spiel und erzielen fünf Treffer gegen die Gäste aus Breslau. Sobiech und Huszti lieferten jeweils einen Doppelpack. Damit ist 96 in der Gruppenphase der Europa League.

Norbert Fettback 02.09.2012

Ein Schweizer schießt sich in die Herzen der 96-Fans: Mit seinem Tor zum 2:2 für Hannover zum Bundesliga-Auftakt gegen Schalke hat Adrian Nikci einen Traumstart hingelegt. Außerhalb des Spielfelds zeigt sich der Neuzugang vom FC Zürich eher zurückhaltend.

30.08.2012

Im Play-off-Rückspiel gegen Slask Breslau kann nach dem 5:3-Erfolg im Hinspiel nichts mehr schiefgehen - eigentlich. Aus diesem Grund und weil schon am Sonntag die nächste Aufgabe in der Bundesliga bevorsteht, muss sich 96-Trainer Mirko Slomka genau überlegen, wie vielen Stammspielern er am Donnerstag eine Pause gönnt.

Björn Franz 01.09.2012