Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Hannover Scorpions Hannover Scorpions liegen auf Play-off-Kurs
Sportbuzzer Hannover Scorpions Hannover Scorpions liegen auf Play-off-Kurs
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 28.11.2012
Von Björn Franz
Gerrit Fauser erzielte den Ausgleich zum 2:2. Quelle: Petrow (Archiv)
Augsburg

Für Goc war es aber nicht nur deshalb ein besonderes Erfolgserlebnis. Der 33-jährige Kapitän erzielte mit dem Siegtreffer sein 150. Tor in der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) – 134 davon schoss er für die Scorpions. Dabei hatte die Auswärtsfahrt ins Schwäbische alles andere als gut für die Hannoveraner begonnen. Bereits knapp 100 Kilometer nach der Abfahrt musste Thomas Greiss am Sonnabend den Mannschaftsbus verlassen. Der Torhüter aus der nordamerikanischen Profiliga NHL musste sein geplantes Debüt wegen Magenproblemen verschieben. Und auch auf dem Eis ging es tags darauf denkbar schlecht los: Bereits nach einer Viertelstunde hatte Scorpions-Keeper Dimitri Pätzold, der für Greiss zwischen den Pfosten stand und erneut eine starke Leistung zeigte, zweimal hinter sich greifen müssen.

Doch die Gäste, bei denen außer ihrem neuen Torwart auch weiterhin Marvin Krüger und Martin Hlinka fehlten, ließen sich davon nicht aus dem Konzept bringen. Schon zum Ende des Eröffnungsdrittels wurden sie stärker – und im Mittelabschnitt wurden sie dann auch für die Leistungssteigerung belohnt: Zunächst traf David Sulkovsky im ersten Überzahlspiel der Scorpions, dann glich Gerrit Fauser aus. Und nachdem seine Mannschaft im Schlussabschnitt selbst eine Zweiminutenstrafe schadlos überstanden hatte, schlug eben Goc mit seinem Jubiläumstreffer im Powerplay zu.

„Augsburg war über das gesamte Spiel gesehen sicherlich überlegen“, sagte Sportdirektor Marco Stichnoth. „Aber wir haben sehr clever gespielt und hinten raus dann eben unsere Qualitäten ausgespielt, die wir ja durchaus haben.“ Und mit denen liegen die Scorpions nach 20 Saisonspielen nun auf Play-off-Kurs.

Tore: 1:0 (7:27) Zeiler (Thang, Flache), 2:0 (15:51) Helms (Zeiler, Ross bei 5–4), 2:1 (25:30) Silkovsky (Ciernik, Goc bei 5–4), 2:2 (30:01) Fauser (Reiss, Shvidki), 2:3 (55:11) Goc (Reiss, Herperger bei 5–4)
Zuschauer: 3012
Strafminuten: Augsburg 4, Hannover 10
Beste Hannoveraner: Pätzold, Reiss und Goc
Nächstes Spiel: Scorpions - Wolfsburg (Fr., 19.30 Uhr, TUI Arena).

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Mehr zum Thema

Der Slowake Ivan Ciernik hat am Freitag den 3:1-Sieg der Hannover Scorpions gegen die Düsseldorfer EG eingeleitet – und das frühere Fußballteam seines Sohnes schaute zu.

Björn Franz 24.11.2012

Die Hannover Scorpions haben den Eishockey-Nationaltorhüter Thomas Greiss verpflichtet. Wann der Neuzugang eingesetzt werden kann, ist indes noch unklar.

Jörg Grußendorf 19.11.2012

Ein gut aufgelegter Torhüter Dimitri Pätzold konnte es letzlich auch nicht richten. Die Hannover Scorpions haben in der Deutschen Eishockey-Liga in Straubing eine 1:2-Niederlage kassiert. Geärgert haben sie sich aber auch über die Strafe, die sich Verteidiger Stephan Daschner einhandelte und die eine Sperre zur Folge haben wird.

Björn Franz 18.11.2012

Der Slowake Ivan Ciernik hat am Freitag den 3:1-Sieg der Hannover Scorpions gegen die Düsseldorfer EG eingeleitet – und das frühere Fußballteam seines Sohnes schaute zu.

Björn Franz 24.11.2012

Die Hannover Scorpions haben den Eishockey-Nationaltorhüter Thomas Greiss verpflichtet. Wann der Neuzugang eingesetzt werden kann, ist indes noch unklar.

Jörg Grußendorf 19.11.2012

Ein gut aufgelegter Torhüter Dimitri Pätzold konnte es letzlich auch nicht richten. Die Hannover Scorpions haben in der Deutschen Eishockey-Liga in Straubing eine 1:2-Niederlage kassiert. Geärgert haben sie sich aber auch über die Strafe, die sich Verteidiger Stephan Daschner einhandelte und die eine Sperre zur Folge haben wird.

Björn Franz 18.11.2012