Startseite HAZ
Volltextsuche über das Angebot:

Olympia 2016
Nachnominierung bei DFB-Fußballern erst zum Halbfinale

Olympia Nachnominierung bei DFB-Fußballern erst zum Halbfinale

Erst im Falle eines Halbfinaleinzugs beim olympischen Fußball-Turnier wird DFB-Trainer Horst Hrubesch einen Spieler für den verletzt abgereisten Kapitän Leon Goretzka nachnominieren.

Voriger Artikel
Mutter Bolt: Sohn Usain nur einmal langsam in seinem Leben
Nächster Artikel
Wende im Doping-Proben-Fall: IOC entlastet Kenia-Trainer

Horst Hrubesch kann erst nach dem Viertelfinale Spieler nachnominieren.

Quelle: Boris Roessler

Brasília. "Die Entscheidung treffen wir nach dem Viertelfinale", sagte der 65-Jährige vor dem Duell mit Portugal am Samstag in Brasilia. Goretzka hatte wegen einer Schulterverletzung am Donnerstag die Heimreise angetreten. Für Nachnominierungen kommen Verteidiger Christian Günter sowie die Mittelfeldspieler Sebastian Kerk (beide SC Freiburg) und Leonardo Bittencourt (1. FC Köln) infrage.

Hrubesch kündigte nach den personellen Änderungen beim Spiel gegen Fidschi (10:0) die Rückkehr zur Startformation aus dem Spiel gegen Südkorea an. Somit werden Weltmeister Matthias Ginter und Stürmer Davie Selke beginnen.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Olympia-News
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.