Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Regional 350 Kämpfer beim Löwen-Pokal des JC Godshorn
Sportbuzzer Sportmix Regional 350 Kämpfer beim Löwen-Pokal des JC Godshorn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:31 17.04.2018
Voll wird es in der Sporthalle der IGS Langenhagen vor allem am zweiten Tag des Godshorner Löwen-Pokals. Quelle: Privat
Anzeige
Judo

Der JC Godshorn hat sich von seiner besten Seite gezeigt. Nicht nur als Ausrichter des 2. Löwen-Pokals, der 350 Nachwuchskämpfer aus ganz Niedersachsen und fünf weiteren Bundesländern in die Halle der IGS Langenhagen lockte. Auch die sportliche Ausbeute konnte sich sehen lassen.

Dafür war am ersten Turniertag insbesondere Magali Deperrest- Azcarate verantwortlich. Bei den U-15-Mädchen sorgte sie in der Gewichtsklasse bis 57 Kilogramm bei den Gegnerinnen für Frust. Nach starken Kämpfen stand für die Lokalmatadorin Platz eins zu Buche. Andrea Lopandic (bis 33 kg) verlor nur einen Kampf und erreichte Silber. Alina Schlaffke (bis 57 kg) wurde Fünfte.

Die Godshorner U-15-Jungen konnten ebenso überzeugen. Während sich Karlo Lopandic (bis 60 kg) sich zur Bronzemedaille kämpfte, hatte Louis Skrabania (bis 43 kg) Pech. Die gute Vorrunde kostete Kräfte – besonders der letzte Kampf, den Louis nach der regulären dreiminütigen Kampfzeit erst im Golden Score nach weiteren 3:20 Minuten für sich entschied. „Leider war er im Viertelfinale zu kaputt und schied aus“, sagte Trainer Wilfried Kolloch. In der U-18-Klasse gewann Ina Kassulke (bis 63 kg) die Bronzemedaille. Alexandros Tsekouras (bis 55 kg) wurde Fünfter.

Besonders voll wurde es in der Halle am zweiten Tag. Die U-12-Kämpfe waren immerhin Teil eines Landessichtungsturniers. Von der großen und starken Konkurrenz, die dieser Wettbewerb nach Langenhagen lockte, zeigte sich Godshorns Vorzeige-Kämpferin Mia Gallinat unbeeindruckt. In der Klasse bis 32 Kilogramm blieb sie ungeschlagen und holte souverän Gold. Bei den Mädchen bis 37 Kilogramm war Zoe Gradtke die Beste des JCG-Trios. Sie wurde Zweite, dahinter standen Lucie Melis und Kaja Kaiser gemeinsam auf dem Treppchen.

Julia Fischer schaffte es ebenso auf das Podest. Im siebenköpfigen Feld der 28-Kilogramm-Kämpferinnen wurde das Talent vom Mellendorfer TV Dritte.

Bei den männlichen U-12-Kämpfern hielt Timo Schlaffke (bis 37 kg) die Fahne des JCG hoch. Nach hart erkämpften Siegen baumelte die Bronzemedaille um seinen Hals. Zwillingsbruder Robin Schaffke (bis 40 kg) scheiterte in seinem Kampf um Platz drei knapp und wurde wie Jannik Hauschild vom Mellendorfer TV Fünfter.

Von Matthias Abromeit

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Regionalliga-Basketballer des TSV Neustadt feiern erst einen 103:91-Erfolg gegen die TSG Westerstede – und dann ausgelassen mit ihren Fans.

15.04.2018

Der MTV sichert sich durch 35:23-Sieg bei der HSG Schamburg Nord vorzeitig die Meisterschaft.

15.04.2018

Es wurde eine unvergessliche Hochzeitsfeier, aber anders sich als Burak Buruk, Fußballspieler des VfR Evesen, und seine Braut sich das vorgestellt hatten: Nach einer Bombendrohung musste die Festhalle in Stadthagen evakuiert werden. 900 Gäste mussten den Saal verlassen. Für die Rettungskräfte war es ein Großeinsatz.

15.04.2018
Anzeige