Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Regional Manfred Arnd bricht den Landesrekord
Sportbuzzer Sportmix Regional Manfred Arnd bricht den Landesrekord
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:17 29.05.2018
Die W-40-Staffel der TSV: Sonja Koch (von links), Heike Peplinski, Gabi Bauernfeind und Susanne Schmidt laufen in 57,66 Sekunden zum Titel. Quelle: privat
Leichtathletik

Große Hitze, heftiger Wind, zahlreiche Medaillen: Für die Leichtathleten der TSV Burgdorf waren es zwei ereignisreiche Tage im Schöninger Elmstadion. Dort kämpften 262 Seniorinnen und Senioren aus Niedersachsen und Bremen um Landestitel. Die Burgdorfer Abordnung erwies sich als besonders erfolgreich – zu ihrer Ausbeute gehörten zehn erste Plätze.

Im Sprintbereich und auf der Mittelstrecke bei den Frauen der W50 gaben die TSV-Sportler den Ton an. Heike Peplinski siegte über 100 Meter (14,39 Sekunden) und 200 Meter (30,02). Zweimal ganz oben auf dem Treppchen stand auch Sabine Albrecht, die sich nach längerer Verletzungspause mit Erfolgen über 800 Meter (3:16,68 Minuten) und 1500 Meter (6:40,63) zurückmeldete. Sonja Koch komplettierte mit einem starken Lauf über die Stadionrunde in 77,58 Sekunden die Burgdorfer Gold-Sammlung in dieser Altersklasse.

Auch bei den Männern setzten Burgdorfer Starter Achtungszeichen. Michael Hansen sprintete in der M50 über 100 Meter zum Sieg (12,69), Tobias Pszolla machte es ihm über 200 Meter nach (26,38). Mit einem Landesrekord in seiner Altersklasse konnte Manfred Arnd aufwarten: Er kam in der M75 im Weitsprung auf beachtliche 4,46 Meter.

Auch die Bilanz des SC Langenhagen konnte sich sehen lassen. Das war vor allem Torsten Neubauer zu verdanken, der in der M50 einen Dreifacherfolg landete – mit Siegen über die 100 Meter Hürden (16,65 Sekunden), im Stabhochsprung (2,50 m) und im Speerwerfen (50,23). Der unverwüstliche Karlheinz Teufert (M85) holte sich den Sieg über 200 Meter (40,00 Sek.) und im Speerwurf (19,44 m).

Ein anderer Routinier freute sich gleich über vier Erfolge. Jürgen Rudert, inzwischen im Trikot der SG Misburg, war in der M-70-Altersklasse nicht nur in seiner Spezialdisziplin, dem Stabhochsprung (2,60 m), erfolgreich. Er setzte sich auch im Hochsprung (1,26), Diskuswurf (32,99) und Speerwurf (36,39) durch.

Auch auffällig im Elmstadion waren spärliche Starterfelder in vielen Wettbewerben. Siehe die M-30-Altersklasse: In sieben von elf Entscheidungen waren die Teilnehmer ohne jede Konkurrenz. Wer antrat und den Wettkampf beendete, der war Landesmeister. Das trübte die Freude über die gewonnene Medaille.

Weitere Sieger: Senioren, M30, 200 m: Matthias Harmening (TKJ Sarstedt) 24,20 Sek., 1500 m: Benjamin Tschörtner (Hannover Athletics) 4:32,24 Min.; M35, 200 m: Thomas Ruthenberg (FSV Sarstedt) 25,06 Sek., 800 m: Ruthenberg 2:09,58 Min.; M40, 1500 m: Christian Giesler (Hannover 96) 4:30,27, 5000 m: Giesler 16:53,21; M45, 5000 m: Jürgen Rodenbeck (TuS Wunstorf) 17:09,63; M55, 800 m: Andreas Muschiol (SG Misburg) 2:24,78, 1500 m: Rudolf Bötticher (TK Hannover) 4:54,65, Kugelstoßen: Joachim Pohl (MTV Herrenhausen) 12,21 m, Diskus: Pohl 33,70, Speer: Pohl 48,10; M70: 800 m: Rolf Salzmann (TSV Kirchdorf) 3:04,38; M75, 100 m: Manfred Arnd TSV Burgdorf) 14,30 Sek

Seniorinnen, W40, 800 m: Iris Giesler-Petersen (Hannover 96) 2:41,31 Min., 1500 m: Giesler-Petersen 5:32,28, 4x100-mStaffel: TSV Burgdorf 57,66 Sek.; W60, 400 m: Roswitha Schlachte (VfL Eintracht Hannover) 78,47, 1500 m: Schlachte 6:19,89 Min.; W65, 100 m: Genevive Dequeker (TK Hannover) 18,08 Sek., 200 m: Dagmar Prystawek (SG Misburg) 39,25; Weitsprung: Dequeker 2,69 m

Von Norbert Fettback

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Wasserballer von Waspo 98 haben das dritte Finalspiel gegen Spandau 04 mit 4:9 verloren. Die Hannoveraner verpassten damit die Meisterschaft in der Stadionhalle. 

27.05.2018

Mit einem überzeugenden 10:7-Auswärtssieg über Rekordmeister Spandau 04 starten die Wasserballer von Waspo 98 Hannover in die Best-of-Five-Serie um die 97. deutsche Wasserball-Meisterschaft. 

23.05.2018
Sportmix Regional Neuer Jockey auf der Bult - Sanna bringt die Sonne mit

Mirko Sanna ist der neue Jockey im Stall von Bult-Trainer Hans-Jürgen Gröschel-Stall. Der Italiener ist schon um die ganze Welt getingelt. Am Pfingstmontag beim Familienrenntag gibt er sein Debüt auf der Neuen Bult.

17.05.2018