Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportmix Regional Wählen Sie den Behindertensportler des Jahres
Sportbuzzer Sportmix Regional Wählen Sie den Behindertensportler des Jahres
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 30.01.2018
kandidaten bsn-wahl 2018 Quelle: Florian Arp
Anzeige
Hannover

Es ist eine besondere Wahl mit besonderen Teilnehmern. Zum 18. Mal sucht der Behinderten-Sportverband Niedersachsen (BSN) seinen Sportler des Jahres. BSN-Präsident Karl Finke betont: „Wir haben Klasse-Kandidaten.“ Sechs Männer und Frauen bewerben sich um die Nachfolge von Vico Merklein, der zweimalige Handbike-Paralympicssieger von Rio de Janeiro hatte im März 2017 die Auszeichnung erhalten. Seine potenziellen Nachfolger haben ebenfalls auf der nationalen und internationalen Bühne hervorragende Ergebnisse erzielt. Sie sind mit ihrer Lebensfreude, ihrem Ehrgeiz und ihrer Beharrlichkeit Vorbilder für andere Behinderte und auch Nichtbehinderte, weil sie sich im Streben nach bestmöglichen Leistungen nicht einschränken lassen. Die HAZ, die gemeinsam mit NDR 1 Niedersachsen, „Hallo Niedersachsen“ und dem Fahrgastfernsehen diese Wahl unterstützt, stellt von morgen an die Sportler vor, die zur Wahl stehen. Und Sie, liebe Leser, können Ihrem Favoriten kräftig auf dem Weg zum Abstimmungserfolg helfen. Wie das geht, erfahren Sie mithilfe der folgenden Fragen und Antworten.

Was ist das Spezielle an der Wahl zum Behindertensportler des Jahres in Niedersachsen?

Es sind in erster Linie die Sportler, die professionell trainieren und Höchstleistungen abrufen, obwohl sie körperlich oder geistig behindert sind. Die Auszeichnung ist zudem einmalig, der Abstimmungssieger darf anschließend nicht mehr aufgestellt werden. Und die Niedersachsen sind Pioniere, sie wählen ihren Behindertensportler seit 2001. Deutschlandweit gibt es eine entsprechende Kür erst seit 2004.

Wer steht zur Wahl?

Jahr für Jahr werden sechs Sportasse nominiert, die bei deutschen, Europa- oder Weltmeisterschaften sowie den Paralympics oder Special Olympics erfolgreich abgeschnitten haben. In diesem Jahr sind es Vanessa Erskine und Oliver Jantz (beide Rollstuhlbasketball), Phil Grolla (Leichtathletik), Marco Herbst (Rollstuhlrugby), Riekje Heuter (Schwimmen) und Christiane Reppe (Handbike).

Wer hat die Kandidaten ausgewählt?

Bei der niedersächsischen Abstimmung hat die Basis einen großen Einfluss. Vorsitzende, Sportwarte und Übungsleiter aus den Vereinen zwischen Ems und Elbe schlagen ihre Vorzeigesportler vor. Eine Fachjury entscheidet sich dann für sechs Kandidaten, aus deren Kreis der Sieger ermittelt wird.

Wie wird der Sieger ermittelt?

Jeder Niedersachse darf seinen Favoriten mit seiner Stimme unterstützen. Die Abstimmung ist im Internet unter www.haz.de oder mit Stimmkarten möglich, die unter anderem in der Akademie des Sports des Landessportbundes Niedersachsen oder allen Lotto-Annahmestellen erworben werden können. Die Wahl läuft vom 9. Februar bis zum 7. März. Es gewinnt der Kandidat, der die meisten Stimmen erhält.

Wann wird der Sportler des Jahres bekannt gegeben?

Die Proklamation wird im Rahmen einer Gala am 15. März im GOP-Varieté in Hannover vorgenommen. Das Besondere: Die Laudatio auf den Wahlsieger hält ein prominenter Sportehrengast. Im Vorjahr bat der ehemalige Fußballprofi und -trainer Ewald Lienen Sieger Merklein auf die Bühne, davor ehrten unter anderem Eiskönigin Katarina Witt, Gewichtheber Matthias Steiner, Speerwerferin Steffi Nerius sowie die Fußballer Robert Enke (96-Torwartlegende) und Triple-Trainer Jupp Heynckes die Gewinner. Ausgezeichnet wird der Wahlsieger mit einer Skulptur des hannoverschen Künstlers Siegfried Neuenhausen.

Gibt es nur Auszeichnungen für die Athleten?

Nein. Der BSN verleiht seit 2007 den HDI-Ehrenamtspreis an Personen, die sich unentgeltlich als Funktionsträger oder Übungsleiter engagieren. Und auch Sie, liebe Leser, können etwas gewinnen, wenn Sie Ihre Stimme abgeben. In einer großen Tombola gibt es 70 Preise, die unter allen Einsendern verlost werden. Hauptgewinne sind ein E-Motorroller, eine Reise für zwei Personen nach Ägypten und ein Reisegutschein.

Von Carsten Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Henrike Fiedler springt im vorletzten Versuch auf 5,59 Meter, Smilla Kolbe sackt über 4x200 Meter Silber ein und Cristian Ifrim hängt sich drei Goldmedaillen um.

29.01.2018

Die A-Junioren der TSV Burgdorf müssen sich im Duell mit einem direkten Konkurrenten mit einem Unentschieden begnügen und dürfen sich im Kampf um die direkte Bundesliga-Qualifikation eigentlich schon keinen Fehler mehr erlauben.

29.01.2018

Im Tiebreak haben die Verbandsliga-Frauen des TSV Stelingen das Duell mit der GfL Hannover III gewonnen. Es war ein hartes Stück Arbeit für die Garbsenerinnen.

29.01.2018
Anzeige