Menü
Anmelden
Wetter wolkig
27°/ 17° wolkig
Sportbuzzer TSV Hannover-Burgdorf
Erst Kai Häfner und Torge Johannsen, jetzt Mait Patrail und Evgeni Pevnov: Die Liste der prominenten Namen, die bei der TSV Hannover-Burgdorf derzeit ausfallen, wird unangenehm lang. Die Misere ist zugleich eine Chance für einige junge Spieler.
Für die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf kommt es knüppeldick: Mit Kreisläufer Evgeni Pevnov gesellt sich ein weiterer Spieler zum prominenten Lazarett. Noch bricht bei den Recken aber keine Panik aus.
Im Junioren-Bereich wurde Recke Timo Kastening 2012 mit der deutschen U18 Europameister. Der 23-Jährige wurde nun erstmals von Bundestrainer Christian Prokop zum DHB-Regionallehrgang eingeladen. 
Bittere Nachricht für die TSV Hannover-Burgdorf: Mait Patrail wird den Recken bis zu drei Monate fehlen.
Die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf verloren ihr Auswärtsspiel bei den Füchsen Berlin mit 29:28. Bei der packenden Partie haben die Recken die beste Werbung für sich gemacht. Daran ändert auch die Niederlage nichts, meint Sportbuzzer-Redakteur Carsten Schmidt.
Am Donnerstagabend waren die Handballer der TSV Hannover-Burgdorf bei den Füchsen Berlin im Einsatz. In einem spektakulären Spiel verlieren die Recken nach einer starken Aufholjagd doch noch mit 29:28.
Laut seinem ehemaligen Trainer ist Lukas Becher, der in Hannover begonnen hat zu studieren, der beste Linksaußen der Bundesliga West. Im Auswärtsspiel bei der JSG NSM-Nettelstedt soll der 18-Jährige erstmals das Trikot der TSV Burgdorf tragen.
Malte Semisch gefällt es gut in Berlin - persönlich und sportlich. Am Donnerstag trifft der 26-Jährige, der bei den Füchsen mit Silvio Heinevetter ein Gespann bildet, auf seinen Ex-Verein - und das sind die Recken der TSV Hannover-Burgdorf.
Verletzungspech? War da was? Urgestein Lars Lehnhoff ackert und trifft für die TSV Hannover-Burgdorf derzeit wie ein Uhrwerk. "Ich bin voll belastbar, ich bin fit", sagt der 31-jährige Linksaußen. Trainer Carlos Ortega lobt die Einsatzfreude des Routiniers.
Recken-Coach Carlos Ortega lobt seinen Kreisläufer Ilija Brozovic in den höchsten Tönen. Der Kroate, der seit neuestem erster Strafwurf-Schütze ist, sei ein Spieler, den sich ein Trainer wünscht.
Anzeige