Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -2 ° wolkig

Navigation:
Recken kommen aus der Deckung

TSV Hannover-Burgdorf Recken kommen aus der Deckung

Handball-Bundesligist feiert einen 29:25-Sieg gegen den Zweitligisten Eintracht Hildesheim. Trainer Carlos Ortega testet eine neue Taktik – und ist zufrieden.

Voriger Artikel
Die TSV Burgdorf feiert doppelte Meisterschaft
Nächster Artikel
Manager Chatton erklärt den Recken-Erfolg

NEUE TAKTIK: Recke Mait Patrail steht in der Abwehr leicht vorgerückt und blockt Jakob Nelson (Hildesheim).

Quelle: Sielski

Burgdorf. Während Recken-Star Kai Häfner am Freitag bei der EM gegen Tschechien kämpfte, schwitzte sein Team zur gleichen Zeit beim Test gegen Eintracht Hildesheim. Das Bundesliga-Team von Trainer Carlos Ortega hatte ein paar Probleme mit dem Zweitligisten, gewann aber in der alten Heimat Burgdorf mit 29:25.

Etwa 150 Zuschauer in der Gudrun-Pausewang-Halle sahen einen guten Start der Recken. Vom 4:0 ließen sich die Gäste aber nicht schocken. Beim 7:7 schafften sie den Ausgleich und lagen plötzlich mit 13:11 vorn. Torge Johannsen glich kurz vor der Pause per Kempa-Trick nach Pass von Mait Patrail zum 13:13 aus – ein Traumtor!

Hildesheim zog nach dem Wechsel auf 16:13 davon, doch die Recken bekamen noch die Kurve. Beim 19:18 waren die frechen Gäste eingefangen, beim 26:22 das Spiel entschieden. Beste Schützen waren die Rechtsaußen Johannsen und Timo Kastening mit je fünf Treffern. Patrail und Lars Lehnhoff kamen jeweils auf vier Tore.

Trainer Ortega wechselte das ganze Spiel munter durch, auch der Nachwuchs kam zum Zug. Zudem probierte der Spanier das neue 5:1-Abwehrsystem, mit einem vorgezogenen Spieler. „Wir haben versucht, viel in 5-1 zu decken, das hat ganz gut geklappt“, sagte Ortega, der ein „typisches Spiel sah, in dem man nicht alle Spieler zur Verfügung hat“. Die Recken waren ohne vier EM-Fahrer, den EM-TV-Experten Sven-Sören Christophersen und Pavel Atman angetreten. Der Russe ist noch nicht soweit, braucht wohl noch zwei Wochen, bis er ins Mannschaftstraining einsteigen kann.

Nächster Test: am kommenden Wochenende in Salzgitter gegen Motor Saporoschje (Ukraine).

Von Simon Lange und Christoph Hage

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Die Debatte wurde beendet
Die Debatte zu diesem Artikel ist beendet. Auf HAZ.de können Sie die Themen des Tages diskutieren – hier finden Sie die aktuellen und vergangenen Themen im Überblick.
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.