Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Lehnhoff verletzt sich und fällt aus

Schock für die „Recken“ Lehnhoff verletzt sich und fällt aus

Die Sorgenfalten von Trainer Jens Bürkle vertiefen sich vor dem Start der TSV Hannover-Burgdorf in den zweiten Saisonabschnitt der Handball-Bundesliga. Lars Lehnhoff hat sich im Training die Strecksehne im kleinen Finger der rechten Hand gerissen.

Voriger Artikel
"Ich genieße jeden Moment"
Nächster Artikel
TSV verpflichtet dänischen Nationalspieler

Wird der TSV beim Tore werfen fehlen: Lars Lehnhoff (rechts).

Quelle: Archiv

Hannover. Das gab der Verein am Montag bekannt. „Normalerweise beträgt der Heilungsverlauf sechs Wochen bei solch einer Verletzung“, sagte Bürkle. Das heißt, dass mit einer Rückkehr des Linksaußen wohl erst zum Auswärtsspiel beim Bergischen HC am 19. März zu rechnen ist.

Der Ausfall des 29-Jährigen trifft die TSV hart, weil sich auch Csaba Szücs, Morten Olsen und Sven-Sören Christophersen mit Verletzungen plagen. Zudem verpassten Erik Schmidt, Runar Karason, Joakim Hykkerud und teilweise auch Kai Häfner wegen ihrer EM-Einsätze die Vorbereitung im Club. Das sind keine guten Voraussetzungen für das erste Punktspiel 2016 beim TuS Nettelstedt-Lübbecke am 13. Februar.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Casper Mortensen
Foto: Wird die Nummer 6 tragen: Casper Mortensen spielt ab sofort für die "Recken".

Verstärkung für die TSV Hannover-Burgdorf. Der Handball-Bundesligist gab am Donnerstag die Verpflichtung des dänischen Nationalspielers Casper Mortensen bekannt. Der Linksaußen wechselt vom insolventen HSV Hamburg nach Hannover.

mehr
Mehr aus TSV Hannover-Burgdorf
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.