Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Ostblog – Heiko Rehbergs EM-Tagebuch Der Schuh, der Ronaldo den Ball wegspitzelt
Sportbuzzer Themen Fußball-EM 2012 Ostblog – Heiko Rehbergs EM-Tagebuch Der Schuh, der Ronaldo den Ball wegspitzelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:15 09.06.2012
Von Heiko Rehberg
Dieser Schuh von Per Mertesacker wird am Sonnabend im ersten deutschen EM-Spiel gegen Portugal Cristiano Ronaldo den Ball wegspitzeln. Quelle: Heiko Rehberg
Anzeige

Und weil mein Chefredakteur mich ermahnt hat, doch immer bitteschön ein Bild mitzuschicken, habe ich einem meiner Kollegen am Mittwoch bei der Pressekonferenz der deutschen Fußball-Nationalmannschaft für ein Foto mein Handy in die Hand gedrückt. Denn wann hat man schon mal den Schuh von Per Mertesacker in der Hand?

Dieser Schuh wird am Sonnabend im ersten deutschen EM-Spiel gegen Portugal Cristiano Ronaldo den Ball wegspitzeln, ganz bestimmt. Und deshalb habe ich ihn gleich nach dem Foto auch wieder artig zurückgegeben.

Mertesacker trägt adidas, und damit ich gar nicht in Verdacht gerate, hier im Ostblog Werbung zu machen (gab es im Ostblock früher auch nicht), erwähne ich gern, dass Nike, Puma, Uhlsport, Didadora und alle anderen Schuhhersteller auch ganz, ganz tolle Fußballtreter machen.

Für alle jüngeren Blogleser sei noch erwähnt: Falls ihr den „Merte“-Schuh auch haben wollt, muss ein Großteil eures Konfirmationsgeldes dran glauben. Oder Mama und Papa müssen ein bisschen mehr arbeiten: Der „Merte“-Schuh kostet mehr als 200 Euro. Aber dafür ist er schön bunt ...

Ein kleines Geheimnis sei auch noch verraten: Jeder Nationalspieler lässt auf seinen Fußballschuhen etwas Persönliches „eingravieren“. Bei Schweinsteiger steht zum Beispiel „Sarah“ drauf, der Name seiner Freundin. Bei Mertesacker ist es eine „29“. Das ist zwar nicht seine Trikotnummer (das ist die 17), aber es war die Nummer des ersten Trikots, das er als Kind geschenkt bekommen hat. Und diese „29“ soll ihm Glück bringen.Und Ihr dürft mir glauben: Das ist nicht ein Schuh, wie ihn der deutsche Abwehrchef trägt. Es ist SEIN Schuh, der Schuh, mit dem Mertesacker derzeit spielt, was – ich sag' mal so – nicht zu überriechen war. Und ein paar Schrammen hatte er auch schon.

Bis morgen!

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige