Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Spinne in der Sauna

Ostblog – Heiko Rehbergs EM-Tagebuch (Teil 8) Spinne in der Sauna

Hallo aus Charkow. Oder aus Charkiw. Beide Varianten sind erlaubt, sagt Ludmilla, unserer heutige Reiseführerin in der Ukraine.

Voriger Artikel
Kein Spiel auf dem Hotelteppich
Nächster Artikel
Eine Nacht auf dem Rollfeld

Das Stadion in Charkow wird auch Spinne genannt: Und zwar deshalb, weil das Stadiondach nicht auf den Tribünen, sondern auf 24 um das Stadion herum errichteten Stützen ruht.

Quelle: dpa

Charkow. Ich bin immer wieder überrascht, was der Fußball bewegt. Heute zum Spiel zwischen Jogis Jungs und den Oranjes werden auf dem Flughafen in Charkow 80 Maschinen landen und starten, nur für dieses Spiel. Allein die Niederländer sollen mehr als 30 Maschinen gechartert haben. Heute Nacht, wenn es um 2 Uhr zurückgeht, dürfte es eng auf dem Rollfeld werden.

Hier ist es wie in einer Sauna. Gefühlt 50 Grad, das Thermometer zeigt 34. Das Metalist-Stadion sieht aus wie eine Spinne, sagt Ludmilla. Das stimmt.

Als in der Europa League das Viertelfinale für Hannover 96 ausgelost wurde, habe ich noch gebangt: Bloß nicht nach Charkow! Hat geklappt. Es ging nach Madrid. Jetzt bin ich doch da. Ist schon kurios.

Aber Ludmilla macht Mut. Sie hat die 20 Minuten Busfahrt vom Flughafen ins Stadion für einen kurzen geschichtlichen Exkurs genutzt. Nach Charkow habe früher keiner gewollt, erzählt sie, deshalb hätte man auf Steuern verzichtet, damit sich Menschen ansiedeln.

Und Verbrechern habe man Straffreiheit zugesichert, wenn sie nach Charkow ziehen... Ich habe daraufhin auf einen Besuch in der Innenstadt verzichtet ;-) Im Pressezentrum ist es auch schön. Und wunderbar kühl.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Ostblog – Heiko Rehbergs EM-Tagebuch (Teil 9)
Foto: Zum Beweis habe ich die Flugtafel heute Morgen um 6:42 Uhr in Danzig abfotografiert. Da steht, wie Ihr sehen könnt: „Kharkov Delayed 200 Minuten“.

Was braucht man, um einem Journalisten wenig Schlaf, Sehnsucht nach einer Eistonne und Wadenkrämpfe zu bescheren? Das Rollfeld des Charkower Flughafens.

mehr
Mehr aus Ostblog – Heiko Rehbergs EM-Tagebuch
Die meistgelesenen Fußball-EM-Artikel
Public Viewing in Hannover

Wenn die EM-Spiele der DFB-Elf angepfiffen werden, wird Fußballgucken beim Public Viewing wieder zum kollektiven Erlebnis. Hier finden Sie eine Übersicht aller Orte in Hannover.