Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Niederlande müssen vor dem Finale die Koffer packen

Hotelbuchung vergessen? Niederlande müssen vor dem Finale die Koffer packen

Nach der Rückkehr vom triumphalen Halbfinal-Sieg gegen Uruguay konnten Arjen Robben und Co. am Mittwoch erst einmal die Beine hochgelegen. Bald heißt es aber Kofferpacken, denn das Team muss das Hotel räumen. Angeblich hat der Verband nicht bis zum Finale gebucht.

Voriger Artikel
Eine Reise durch die Vergangenheit
Nächster Artikel
Bierhoff: „Fortsetzung gibt es nur mit Jogi Löw“

Erst jubeln, dann Hotel räumen: Die Niederländer müssen sich einen neue Unterkunft suchen.

Quelle: dpa

Bondscoach Bert van Marwijk bittet seine Spieler erst am Freitag wieder auf den Trainingsplatz an der Wits University in Johannesburg. „Heute machen wir gar nichts und genießen“, sagte ein Sprecher des Niederländischen Fußball-Verbandes KNVB.

Am Donnerstag steht van Marwijk dann gegen Mittag der Weltpresse zur Verfügung, danach müssen die Niederländer ihre Koffer packen und in ein anderes Hotel umziehen. Wie die niederländische Tageszeitung NRC Handelsblad berichtet, müssen die „Oranjes“ ihr Stammhotel Hilton im Johannesburger Stadtteil Sandton verlassen, weil dieses am Finalwochenende ausgebucht ist. Nach Angaben der Zeitung hätte der KNVB anscheinend nicht damit gerechnet, dass die „Elftal“ das Finale erreicht und die Nobelherberge deshalb nicht lang genug gebucht.

Die Niederlande stehen nach dem Sieg gegen Uruguay zum dritten Mal in einem WM-Finale. Bilder vom 3:2-Triumph im Halbfinale.

Zur Bildergalerie

Der Verband erklärte den Umzug am Mittwoch hingegen mit Auflagen der FIFA. Der Weltverband habe für die Finalteilnehmer Unterkünfte reserviert, der Hotelwechsel sei deshalb für den Fall des Finaleinzuges von Beginn an geplant gewesen.

Derweil laufen in den Niederlanden bereits erste Planungen für die Feierlichkeiten in der kommenden Woche. Die Stadt Amsterdam hat dem KNVB angeboten, in der Hauptstadt einen Empfang für die Mannschaft zu organisieren. Dieser soll auch dann stattfinden, wenn der Europameister von 1988 das Finale am Sonntag im Soccer City Stadium verliert.

In Johannesburg richten sich die Organisatoren auf eine neuerliche Invasion von Oranje-Fans ein. Der „Supportersclub Oranje“ will deshalb in der Finalstadt zwei Plätze für Fan-Fest reservieren, sowohl in der Nähe des Stadions als auch in der Stadt. Wegen der großen Entfernung zwischen Zentrum und Arena wird der traditionelle Fanmarsch zum Stadion aber entfallen. Zuletzt hatten die niederländischen Fans mit Partys in Durban, Port Elisabeth und Kapstadt für Aufsehen gesorgt.

dpa

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
WM 2010
„Deutschland spielen zu sehen, ist ein Vergnügen geworden": Da kann sich im Sommer 2010 ungeniert auch eine Brasilianerin freuen.

Pause vom Deutschsein: Wie die Republik sich mit dem Fußball wieder einmal neu erfindet - und sogar Israelis und Briten zum Jubeln bringt.

mehr
Mehr aus WM 2010
Alle Spiele - Alle Ergebnisse
Die besten Bilder der WM
Der DFB und Joachim Löw haben das Hotel in der Provinz Gauteng bereits besucht und für gut befunden

Fußball-WM: Die deutsche Elf hat während der WM im Velmoré bei Pretoria gewohnt. Die Nobelherberge ist ähnlich speziell wie der Inhaber.mehr

Ein Land, neun Austragungsorte, zehn Stadien - während der WM vom 11. Juni bis 14. Juli blickt die Fußballwelt nach Südafrika. Eine Übersicht, wo die Spiele stattfinden.
In diesen zehn Stadien findet die WM 2010 statt
64 Spiele in neun Städten: Wir zeigen Ihnen, wo die Fußball-WM 2010 in Südafrika stattfindet.
In diesen neun Städten findet die WM 2010 statt