Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Emotionen im Doppelpack
Sportbuzzer Emotionen im Doppelpack
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:15 20.11.2017
TREFFSICHER: Waspo-Star Aleksandar Radovic. Quelle: Florian Petrow
Hannover

 Die Waspo-Stars lassen weiter nichts anbrennen: Fünftes Spiel, fünfter Sieg für die Männer – entspannt mit 16:9 bei der SG Neukölln. Zufrieden war Trainer Karsten Seehafer aber trotz des deutlichen Sieges ganz und gar nicht: „Neukölln spielt engagiert, die ganze Zeit, wir spielen lustlos und im Kopf träge“, meckerte der Waspo-Coach.

Waspo-Tore: Radovic (5), Brguljan (4), Winkelhorst (2), Ban (2), Corusic, Estrany, Seculic (je 1).

Ähnlich lief’s bei den Waspo-Frauen. 11:8-Sieg beim ETV Uerdingen, der erste überhaupt gegen das Team, Tabellenführung gehalten – aber ein hartes Stück Arbeit: „Bayer spielt engagiert und wir kopflos, es wollte einfach nichts klappen“, analysierte Waspo-Trainer Marton Sagi. Seine Damen machten es nicht klasse – aber mit ihrer Klasse und dank Vierfachtorschützin Carmen Gelse. Gerade im Überzahlspiel und bei Kontern war Waspo aber weit weg vom Optimum. Sagi: „Am Ende stehen zwei Punkte, den Rest müssen wir vergessen.“

Die White-Sharks-Männer haben derweil noch gar keine Punkte nach fünf Spieltagen. Den drei Niederlagen gegen die Topteams der Liga folgten nun zwei weitere – am Sonnabend ein 6:11 gegen Esslingen, einen Tag später mit 8:10 gegen Neukölln. Aber alles zweitrangig: Topschütze Feli Struß verletzte sich vergangene Woche schwer bei der Arbeit – Gehirnerschütterung. Er fällt länger aus. „Das hat die Mannschaft schon geschockt“, sagt Sharks-Chef Jörg Deike. Es war ein großer Grund für die Niederlagen – emotional, und auch wegen der Spielstärke von Center Struß. Aber: „Gegen Esslingen waren wir auch einfach schlecht“, gibt Deike zu. Wie’s gegen den SSV endete, so ging es in Neukölln weiter. Deike analysiert: „Als es 1:5 stand, haben wir uns gefangen und sind gut zurückgekommen. Hinten raus war es dann wirklich ordentlich.“

Von Jonas Szemkus

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Das große Comeback von John Cena und Triple H, dazu Brock Lesnar gegen AJ Styles live im Stream und TV: Die WWE Survivor Series ist eine der größten Veranstaltungen des Wrestling-Jahres. Wie ihr den WWE-PPV sogar kostenlos im Stream sehen könnt.

19.11.2017

In einem ausführlichen Interview mit dem Magazin "Jetzt" sprach der Mittelfeldspieler von Bundesliga-Klub Eintracht Frankfurt über Rassismus im Fußball und fällte ein vernichtendes Urteil.

19.11.2017

Der FC Schalke 04 steht überraschend nach dem 12. Spieltag der Bundesliga auf dem zweiten Tabellenplatz. Beim 2:0-Heimsieg über den Hamburger SV stellen die Schalker ihre gute Form unter Beweis. Am kommenden Wochenende steht das Revierderby gegen den BVB an.

19.11.2017