Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Das sind die Besonderheiten der Marathon-Strecke
Sportbuzzer Das sind die Besonderheiten der Marathon-Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:11 05.04.2018
Unterwegs beim Hannover-Marathon: Christian Haupt (vorn, links) genießt das Stadtlauf-Flair in seiner Heimatstadt. Quelle: Abromeit
Hannover

Christian Haupt ist ein Spezialist für lange Strecken. Der 37-Jährige ist zweimaliger Altersklassen-Weltmeister im Ironman, in dessen Rahmen auch die Marathondistanz gelaufen wird. Beim HAJ-Hannover-Marathon am Sonntag teilt sich der Ausdauerspezialist die 42,195-Kilometer-Distanz mit dem Triathlon-Kollegen Jan Raphael (Ironman-Vizeeuropameister). Der Hannoveraner Haupt kennt die Laufreviere der Stadt bestens und daher auch die Besonderheiten des Marathonkurses, den er vorstellt.

Neues Rathaus: „Der ideale Ausgangspunkt mit viel Raum für die Läufer, mit zahlreichen Aktionen auf der Bühne und guter Stimmung. Ich glaube, dass es in Deutschland einmalig ist, dass die Stadt den Sportlern ihre ,Regierungszentrale’ zur Verfügung stellt.“

Maschsee: „Die Gerade am Ostufer kennen die meisten Läufer von ihren Trainingseinheiten. Sie ist ideal, um das persönliche Tempo zu finden und allmählich in den Lauf reinzukommen.“

Hildesheimer Straße: „Die sechs Kilometer von Wülfel ziehen sich ganz schön. Da brauchen wir Läufer schon die Unterstützung der ersten Sambabands, die dort spielen.“

Aegidientorplatz: „Die vielen Zuschauer sorgen für tolle Stimmung. Das gibt Schwung für die nächsten Abschnitte.“

Georgstraße/City: „Oper, Kröpcke, Hauptbahnhof mit dem Denkmal unterm Schwanz – da kommt man an bekannten Plätzen vorbei. Ich finde das gut, wenn der Marathonkurs solche Sehenswürdigkeiten streift. Das ist Stadtmarketing.“

Zoo/Eilenriede: „Rechter Hand stehen ein paar schöne Stadtvillen. Und am Zoo wird auch kräftig angefeuert.“

Oststadt/List: „Meine alte Heimat. Den Leuten macht der Marathon Spaß, sie frühstücken am Rand und feuern dich gleichzeitig an. Leider laufe ich dort am Sonntag nicht mehr, die zweite Hälfte ab der Klingerstraße übernimmt Jan. “

Nordstadt: „Die letzte Phase, da trifft viele der ,Mann mit dem Hammer’. Da fangen dich dann die Zuschauer auf, die sind schön locker und reichen auch ein Bierchen zur Stärkung. Ich habe auch mal zugegriffen, als es nicht so gelaufen ist.“

Calenberger Neustadt: „Es ist gut, dass die Schleife durch den Georgengarten nicht mehr gelaufen wird. Das hat viele Läufer gebrochen, dass sie so kurz vor dem Ziel noch einmal die entgegengesetzte Richtung einschlagen mussten. Und die Stimmung ist dort auch richtig gut.“

Fazit: „Der Kurs ist topfeben und hat weniger Kurven als zuvor. Und Hannover nutzt auch die Chance, seine schönen Seiten zu präsentieren. Das Publikum ist prima, das sind beste Bedingungen für die Sportler.“

Weiterlesen: Alles zum Hannover-Marathon

Von Carsten Schmidt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Kaum jemand kennt die Laufreviere in Hannover so gut wie Christian Haupt. Der Ironman-Weltmeister stellt die markanten Punkte des Stadtmarathons vor.

05.04.2018

Der deutsche Basketball-Superstar wird die Saison in der NBA nicht zu Ende spielen können. Der 39-Jährige musste operiert werden.

05.04.2018

Laut einem Bericht der "New York Times" soll der Wide Receicer der New England Patriots eine im Internet angekündigte Schießerei gemeldet haben. Offenbar hat Julian Edelman so Menschenleben gerettet. 

05.04.2018