Menü
Hannoversche Allgemeine | Ihre Zeitung aus Hannover
Anmelden
Sportbuzzer Schwarzer Bildschirm bei Handball-WM
Sportbuzzer Schwarzer Bildschirm bei Handball-WM
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 13.01.2017
Deutschlands Handballfans sehen schwarz. Quelle: RND
Hannover

Fernsehbilder gibt es nicht von der Handball-WM in Frankreich, weil die TV-Rechte zu teuer waren. Die letzte Hoffnung für Deutschlands Handballfans war DHB-Hauptsponsor DKB. Die Bank hatte einen Livestream im Internet versprochen – zumindest von den deutschen Spielen. Das ging auch ein paar Minuten gut. Doch kurz nach Beginn des Auftaktspiels gegen Ungarn blieb der Computerscreen schwarz. Und die Anhänger des Europameisters schauten in die Röhre. Nach etwa 20 Minuten war das Bild dann wieder da.

Von RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Die HAZ freut sich am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

DHfK-Trainer Christian Prokop wird neuer Handball-Bundestrainer und beerbt Dagur Sigurdsson. Der Deutsche Handball Bund hat sich nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) mit den Leipzigern geeinigt – es wird eine Ablöse fällig. Die Leipziger haben sich allerdings ein Hintertürchen offen gelassen.

13.01.2017

Am Freitag startet Deutschland in die Handball-WM in Frankreich. Markus Baur, Weltmeister von 2007, analysiert die deutschen Gruppengegner Ungarn, Chile, Saudi-Arabien, Weißrussland und Kroatien.

19.01.2017

Titelverteidiger Frankreich hat seine Favoritenstellung gleich zum Auftakt in die Handball-WM im eigenen Land untermauert.

11.01.2017