Menü
Anmelden
Sportbuzzer Wasserball
Sportbuzzer

Wasserball-Champions-League - Waspo geht zu Hause baden

Wasserball-Coach Karsten Seehafer stand nach der Schlusssirene kopfschüttelnd da. Mit solch einer Packung für sein Team hatte der Trainer von Waspo 98 Hannover wahrlich nicht gerechnet. Mit 7:13 (2:4, 3:5, 0:3, 2:1) verlor der deutsche Pokalsieger am Mittwochabend sein Champions-League-Heimspiel gegen CN Barceloneta – und war damit sogar noch gut bedient.

07.02.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Sportbuzzer

Wasserball: Champions League - Waspo verliert gegen Jug Dubrovnik

Hannovers Top-Wasserballer von Waspo 98 haben am Mittwochabend in der Champions League eine klare 6:13-Pleite gegen Topteam Jug Dubrovnik kassiert. „Wir hatten kein Feuer“, urteilte Nationalspieler Erik Bukowski. Waspo machte in der Abwehr zu leichte Fehler, war im Angriff nicht entschlossen genug.

29.11.2017
Sportbuzzer

Wasserball-Bundesliga - Emotionen im Doppelpack

Es läuft bei den Wasserballern von Waspo – und das im Doppelpack. Sowohl die Männer als auch die Frauen erledigten ihre Pflichtaufgaben in der Bundesliga, siegten und bleiben an der Tabellenspitze. Bitter lief’s dafür am Wochenende für die White-Sharks-Männer: Der erste Sieg blieb aus, sie dümpeln nach zwei neuen Pleiten weiter als Schlusslicht herum.

20.11.2017
Sportbuzzer

Wasserball Champions League - Waspo-Pleite in letzter Sekunde

Hannover hat sich beim 7:8 in Budapest in der Gruppenphase der Champions League praktisch selbst geschlagen. Erst die Chance zum Sieg vergeben, dann in letzter Sekunde den entscheidenden Treffer kassiert. Tragische Hauptdarsteller: Torwart Moritz Schenkel und Torjäger Darko Brguljan, der den Ball ins eigene Netz lenkte.

08.11.2017
Anzeige

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Die Wassersportfreunde 98 haben den SC Duisburg mit 12:9 geschlagen und sind weiterhin Tabellenzweiter. Den Titelverteidiger Spandau 04 kann die hannoversche Mannschaft aber nicht mehr von Rang eins verdrängen.

30.03.2017

Die Niederlage kam nicht unerwartet, dennoch waren Spieler und Fans mit dem Abend im Stadionbad zufrieden. Das Champions-League-Spiel gegen Dubrovnik ging mit 10:17 verloren, doch ein Lob vom Gästetrainer und die Fernsehübertragung trösteten darüber hinweg.

Stefan Dinse 22.02.2017

Waspo 98 Hannover bleibt das überragende Team in der Wasserball-Bundesliga. Mit dem 13:9 (2:3, 4:2, 2:3, 4:1)-Erfolg beim ASC Duisburg setzte der Spitzenreiter ein weiteres Ausrufezeichen. Bereits beim anderen großen Konkurrenten, dem deutsche Rekordmeister Wasserfreunde Spandau, hatte Waspo 98 bereits gewonnen.

Jörg Grußendorf 08.02.2017

Am Ende war es knapp: Mit 10:9 Toren gewannen die hannoverschen Wasserballer von Waspo 98 gegen den ASC Duisburg. Damit sind die Hannoveraner zum ersten Mal seit 2003 wieder deutscher Pokalsieger.

29.01.2017
Anzeige