Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Wasserball
Wasserball
Mit Vehemenz: Darko Brguljan traf im Champions-League-Spiel gegen ZF Eger dreimal.   Foto: Petrow

Die Überraschung ist ausgeblieben. Aber so richtig unzufrieden war beim Wasserball-Bundesligisten Waspo 98 nach der Champions-League-Niederlage in Eger niemand. Auch der überaus kritische Trainer nicht. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht und eine ansprechende Leistung geboten“, sagte Karsten Seehafer.

mehr
Wasserball - Champions League

Die Wasserballer des Bundesligisten Waspo 98 Hannover müssen in der Gruppenphase der Champions-League in Ungarn gegen das ungarische Spitzenteam ZF Eger ran - und hoffen, dass sie von den Ungarn unterschätzt werden.

mehr
Wasserball-Stadtderby
Kein Durchkommen für White-Shark-Spieler Jonas Reinhart gegen Predrag Jokic (links) und Ante Corusic (rechts).

Das war doch enger als gedacht: Im hannoverschen Stadtderby der Wasserball-Bundesliga siegte am Ende zwar der Favorit Waspo, die Wihte Sharks hielten beim 14:10 am Donnerstagabend jedoch lange mit.

mehr
Wasserball
Sieg gegen den Rekordmeister: Waspo 98 schlägt Spandau.

Überraschender Sieg für Waspo 98: Das Team bezwang am Sonnabend den Rekordmeister Wasserfreunde Spandau mit 13:11. Damit endet eine starke Woche. Mittwoch hatte sich das Team erstmals für die Champions League qualifiziert.

mehr
Olympia
Die Wasserballerinnen der USA sind erneut Olympiasieger geworden.

Die Wasserballerinnen der USA sind wieder Olympiasieger. Nach dem Erfolg vor vier Jahren in London war der Weltmeister auch in Rio de Janeiro nicht zu schlagen.

mehr
Posse bei Olympia 2016
Foto: "Meine Augen schmerzen von dem Wasser" - Der ungarische Wasserballer Gergo Zalanki (hier bei einem früheren Spiel) ist verärgert über die Wasserqualität.

Die "Wasserposse" von Olympia geht weiter: Nach der plötzliche Verfärbung des Wassers im oylmpischen Wasserball- und Turmspringerbecken klagen mehrere Athleten über schmerzende Augen. Der Schwimm-Weltverband und das Organisationskomitte hatten zuvor ein Gesundheitsrisiko ausgeschlossen.

mehr
Wasserball

Hannover in der Champions League: Waspo 98 hat die Wasserball-Saison wie im Vorjahr mit Platz drei beendet. Im zweiten Playoff-Match siegte das Team am Samstag mit 18:4 gegen Bayer Uerdingen.

mehr
EM-Vorrunde
Erik Bukowski

Das frühe Aufstehen scheint den deutschen Wasserballern nicht zu gefallen. Anders ist der Fehlstart der Mannschaft beim EM-Vorrundenspiel gegen Georgien kaum zu erklären. Mit 0:3 lag das Team um Erik Bukowski von Waspo 98 Hannover bereits zurück, bevor es sich langsam steigerte und am Ende noch mit 11:9 (1:3, 4:3, 3:2, 3:1) gewann.

mehr
Spiel gegen ASC Duisburg
Foto: „Wir haben alles gezeigt, was guten Wasserball ausmacht“: Waspos Marin Ban beim Torwurf gegen Duisburg – der 29-Jährige traf zweimal.

Waspo 98 Hannover hat in der Wasserball-Bundesliga ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Mannschaft von Trainer Karsten Seehafer kanzelte den ASC Duisburg im Spitzenspiel regelrecht ab und gewann überraschend hoch mit 14:5 (2:2, 3:2, 4:0, 5:1). 

mehr
Wasserball in Hannover

Das hatte sich Waspo 98 ganz anders vorgestellt. Im Hinspiel der Europa League gab es für die hannoverschen Wasserballer am Mittwochabend eine deutliche Niederlage. Mit 3:9 (1:4, 1:2, 0:1, 1:2) verlor das Team von Karsten Seehafer beim ungarischen Club Szeged VE. 

mehr
Wasserball
Foto: Erik Bukowski von Waspo 98.

Düstere Stimmung beim hannoverschen Wasserball: Waspo 98 ging gegen Spandau wieder einmal leer aus. Die White Sharks verloren gleich zweimal hintereinander.

mehr
Waspo 98 vs. White Sharks
Verletzt: Waspo-Spieler Erik Bukowski bangt um den Derby-Einsatz.

Waspo 98 ist im Derby gegen die White Skarks wie immer in diesem Stadtduell deutlich favorisiert. „Wir wollen uns aber möglichst gut aus der Affäre ziehen“, sagt Sharks-Trainer Jörg Deike.

mehr
2 4 5 6
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
Fußball-Tabellen
Bei SmartBets findest du die besten Wettquoten für Hannover 96.
Die Recken gegen den TV Hüttenberg im Spiel

Am Sonntag hat der TSV Hannover-Burgdorf sich im Heimspiel gegen Aufsteiger TV Hüttenberg durchgesetzt.