Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 3 ° Regenschauer

Navigation:
aha
Regionsversammlung
Die Regionsversammlung stimmt der Gebühr für Altpapiersäcke zu.

Mitglieder der Regionsversammlung fordern von der Stadt Hannover, das Aufstellen von Altpapiercontainern wieder zu erlauben. Das sei im Sinn zahlreicher Bürger, hieß es aus unterschiedlichen Fraktionen. Die neue Schutzgebühr für Altpapiersäcke fand eine breite Zustimmung.

mehr
Altpapiersammlung
Aha stoppt umstrittenen Slogan zum Altpapier.

Nach massiver Kritik hat Aha den Slogan "Sei kein Sackgesicht" zurückgezogen. Aha wollte damit für die Nutzung der Altpapiertonne anstelle der Säcke für Altpapier werben.

mehr
Neue Werbekampagne
Gesichtsverlust? Geht es nach den Aha-Strategen, ersetzen Altpapiertonnen die blauen Säcke.  Fotos: Franson

Die CDU fordert ein sofortiges Ende der Werbeaktion für die Altpapiertonne: „Das ist geschmacklos und diffamiert alle Nutzer des Abfallsacks“. Aha verteidigt die Kampagne. Es gehe darum, Menschen auf „provokante Art und Weise“ dazu zu bringen, über einen Wechsel vom Plastiksack zur Altpapiertonne nachzudenken. 

mehr
Neue Schutzgebühr
Blau Säcke gibt es künftig nur noch gegen Geld.

Die Altpapiersäcke sollen demnächst 5 Cent je Stück kosten. Offenbar hat dies die Nachfrage so stark steigen lassen, dass die blauen Tütenrollen jetzt rationiert werden. Auf Wertstoffhöfen gibt es nur noch eine Rolle pro Besucher. Für Supermärkte gilt diese Neuregelung noch nicht.

mehr
Aus für Gutscheinversand
Statt der Gutscheine will Aha künftig gleich die Müllsäcke per Post verschicken.

Aha beendet umstrittenen Gutscheinversand: Bewohner der Umlandkommunen, die ihren Müll in Säcken an die Straße stellen, erhalten die Restabfallsäcke ab 2019 direkt per Post.

  • Kommentare
mehr
Aha schafft die Gutscheine ab
Künftig soll es keine Gutscheine mehr geben.

Die Umlandbewohner mit Sackabfuhr erhalten künftig die Restabfallsäcke direkt per Post. Der Abfallwirtschaftsausschuss der Region stimmte am Donnerstagnachmittag einem entsprechenden Vorschlag des Abfallwirtschaftsbetriebs Aha zu.

mehr
1500 Tonnen Mist pro Jahr
Tierischer Müllwagen: Aha-Abteilungsleiter Maik Renneberg mit Fahrer Matthias Witzel (l.) und Hartmut Denicke.

Schon gesehen? Dieser besonderer Müllwagen ist seit Montag auf Hannovers Straßen unterwegs. Das Abfallwirtschaftsunternehmen Aha hat es im Zebra-Design gestalten lassen. Zweimal pro Woche ist es im Zoo unterwegs - unter anderem, um Stallmist zu entsorgen.

mehr
Keine Gutscheine mehr
Der direkte Versand der Säcke soll nicht teurer sein, als der bisherige Versand der Gutscheine.

Der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha will künftig die Restabfallsäcke direkt versenden. Das umstrittene Gutscheinsystem für die Kunden mit Sackabfuhr im Umland soll abgeschafft werden. Bis zur Umsetzung dauert es allerdings noch: Die Regelung soll zum 1. Januar 2019 in Kraft treten.

mehr
Fernwärmeprojekt

Die Stadtwerke wollen bis zum Jahr 2035 die Hälfte der Fernwärme in Hannover aus erneuerbaren Energien gewinnen. Aus diesem Grund plant Enercity den Bau einer Leitung zur Müllverbrennungsanlage (MVA) in Lahe, um einen Teil der dort erzeugten Wärme in das eigene Netz einzuspeisen.

mehr
Regionsversammlung
Die Region und der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha sollen eine Senkung des Mindestvolumens beim Restabfall und die Auswirkungen auf die Gebühren prüfen.

Die Region und der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha sollen eine Senkung des Mindestvolumens beim Restabfall und die Auswirkungen auf die Gebühren prüfen. Das hat die Regionsversammlung mit breiter Mehrheit beschlossen. SPD und CDU hatten eine Überprüfung in ihrem Koalitionsvertrag vereinbart.

mehr
Neues Verpackungsgesetz
Mit der O-Tonne macht der Abfallwirtschaftsbetrieb Aha jedes Jahr Verluste.

Die O-Tonne für Wertstoffe hat offenbar keine Zukunft mehr. Dies wäre eine Konsequenz aus dem neuen Verpackungsgesetz, das aus Sicht des Abfallwirtschaftsbetriebs Aha enttäuschend ausfällt. Durch die neue Regelung rechnet das Unternehmen mit einer sinkenden Bereitschaft zur Mülltrennung. 

mehr
Lüneburg
Vor viereinhalb Jahren hatte eine Klage Wickes gegen Aha schon einmal Erfolg.

Ex-Regionsfraktionschef Eberhard Wicke hatte vor viereinhalb Jahren mit einer Klage gegen Aha Erfolg. Nun klagt er am Oberverwaltungsgericht Lüneburg wieder gegen die Gebührensatzung. Indes verlangen Parteifreunde seinen Rücktritt.

mehr
1 3 4 ... 22
doc6xlkos7vvx1106ov5i04
Das sind die besten Gemeindebriefe der Landeskirche

Fotostrecke Hannover Aus der Stadt: Das sind die besten Gemeindebriefe der Landeskirche