Menü
Anmelden
Thema B Brexit

Brexit

Großbritanniens Premierministerin Theresa May hat parteiinterne Kritiker davor gewarnt, durch einen Boykott ihrer Brexit-Strategie den geplanten EU-Austritt komplett aufs Spiel zu setzen. „Wir müssen das Ziel im Auge behalten, sonst laufen wir Gefahr, am Ende ganz ohne Brexit dazustehen“, so die Vorsitzende der konservativen Tories.

15.07.2018

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

US-Präsident Donald Trump ist für vier Tage zu Besuch in Großbritannien. Nach anfänglicher Kritik ist bei seinem Treffen mit der britischen Premierministerin Theresa May von Feindseligkeit keine Spur mehr. Vielmehr betonen beide die enge Bindung der Länder. Auch beim Tee mit der Queen geht es harmonisch zu.

13.07.2018

Die britische Premierministerin May richtet ein Gala-Dinner für den US-Präsidenten aus. Kurz darauf veröffentlicht die „Sun“ ein Interview mit Trump – das eine einzige Breitseite gegen May ist. Mit Lob überschüttet wird ein anderer.

13.07.2018

US-Präsident Trump bewegt sich in Europa wie ein Elefant im Porzellanladen. Gleich zwei Regierungschefinnen, die Britin May und Kanzlerin Merkel, müssen den Eindruck haben, dass dieser Mann sie in dieser Position lieber nicht sehen möchte. Doch genau diese Situation und die Probleme, die der Brexit mit sich bringt, scheint die beiden Frauen näher zusammenzuführen.

12.07.2018
Anzeige

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat begrüßt, dass die britische Premierministerin Theresa May neue Vorschläge zum Brexit vorgelegt hat. Mays für Donnerstag erwartetes Weißbuch bringe den Verhandlungsprozess einen ganzen Schritt voran, sagte Merkel am Dienstagabend in London.

10.07.2018

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Die Brexit-Verhandlungen spitzen sich zu: Nachdem zuerst Brexit-Minister David Davis zurückgetreten ist, hat auch Außenminister Boris Johnson sein Amt niedergelegt. Premierministerin Theresa May allerdings zeigt sich davon wenig beeindruckt.

09.07.2018

Nur einen Tag nach dem Brexit-Minister ist auch der britische Außenminister Boris Johnson zurückgetreten. Für den stellvertretenden Vorsitzenden der FDP-Bundestagsfraktion, Alexander Graf Lambsdorff, steht das Land dadurch vor einer gänzlich neuen Lage. Er fordert deshalb ein neues Brexit-Referendum.

09.07.2018

Den umstrittenen Brexit-Brief an die EU-Kommission hat Innenminister Horst Seehofer offenbar im Alleingang verfasst. Die Bundesregierung distanziert sich einem Bericht zufolge von dem Schreiben.

09.07.2018

Keine 24 Stunden nach dem Rücktritt von Brexit-Minister David Davis steht bereits sein Nachfolger in den Startlöchern: Premierministerin Theresa May wählte den konservativen Staatssekretär Dominic Bloom in das Amt.

09.07.2018
Anzeige