Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Bundeswehr
Bundeswehr
Munster
Oberst Michael Knoke (von links), Brigadegeneral Norbert Wagner und Oberst Jochen Schneider  bei der Übergabe des Ausbildungsbereichs Panzertruppen.

Brigadegeneral Norbert Wagner, Kommandeur des Ausbildungszentrums Munster, hat am Freitag die Leitung des Ausbildungsbereichs Panzertruppen an Oberst Michael Knoke übergeben, der damit auch den Titel "General der Panzertruppen" trägt. Knoke ist der Nachfolger von Oberst Jochen Schneider.

mehr
Neustadt
Der stellvertretende Kommandeur Stephan Ostendorf (links) und der Reserveoffizier Marco Bieschof freuen sich über die Würdigung in der Verbandszeitschrift.p

Marco Bieschof, Oberstleutnant der Reserve, ist in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "Die Bundeswehr" als vorbildlicher Reservist gewürdigt worden. Der Diplom-Ingenieur kümmert sich im Versorgungsbataillon 141 in Luttmersen um Arbeitssicherheit, Gefahrstoffmanagement, Brandschutz und Umweltschutz.

mehr
Sofortabzug der Bundeswehrtruppen
Deutsche Soldaten beteiligen sich von Incirlik aus mit „Tornado“-Aufklärungsflugzeugen am Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat.

Linke und Grüne haben sich im Bundestag mit ihrer Forderung nach einem sofortigen Abzug der Bundeswehr vom türkischen Nato-Stützpunkt Incirlik nicht durchsetzen können. Ein Antrag der Oppositionsfraktionen dazu hatte am Donnerstagabend im Parlament keinen Erfolg. Außenminister Sigmar Gabriel droht unterdessen bei einem Besuch in Washington mit einem Abzug von weiteren Soldaten aus dem Nato-Verband in der Türkei.

mehr
Uetze
Dennis Arend (links), Ausbildungsberater der Bundeswehr, hilft dem Hauptschüler Sören Benedikt Dirla, eine kugelsichere Weste anzulegen.

An fast allen 18 Ständen der Ausbildungsmesse im Uetzer Schulzentrum herrschte am Mittwochnachmittag ein ständiges Kommen und Gehen. Rund 550 Schüler des Gymnasiums, der Haupt- und der Realschule der Klassen acht bis zehn konnten sich über mehr als 30 Ausbildungsberufe informieren.

mehr
Nach Skandal um Franco A.
„Für die Ausbildung genutzt“: Die militärgeschichtliche Lehrsammlung in der Emmich-Cambrai-Kaserne bei ihrer Eröffnung 2009.

Nach dem Skandal um den rechtsextremen Oberleutnant Franco A. hat der Generalinspekteur die Durchsuchung aller Bundeswehrgebäude nach Relikten der Wehrmacht angeordnet - auch in Hannover. Dabei stellt sich die Frage: Wie unterscheidet man zwischen denkmalgeschützten Relikten und NS-glorifizierenden Devotionalien?

mehr
Bundesarbeitsministerium
Susanna Karawanskij (Linke) kritisiert die Arbeitsmarktpolitik: „Die ostdeutschen Erwerbslosen ergreifen jeden Strohhalm und gehen eben notgedrungen auch zur Bundeswehr.“

Ostdeutsche Arbeitslose drängen weiterhin sehr viel stärker in den Wehr- und Freiwilligendienst als Westdeutsche. Nach einem Bericht des RND, der sich auf Zahlen des Bundesarbeitsministeriums stützt, lag im vergangenen Jahr die prozentuale Quote in Ostdeutschland im Vergleich zur alten Bundesrepublik beinah drei Mal so hoch.

  • Kommentare
mehr
Bundeswehr-Skandal
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) gerät in der Bundeswehr-Affäre immer stärker unter Druck.

Die Verteidigungsministerin will sich im Skandal um terrorverdächtige Soldaten nicht in die Defensive drängen lassen. Aber die Opposition lässt nicht locker. Ein aufgebrochener Panzer und gestohlene Sturmgewehre sorgen für neuen Ärger.

mehr
Nach Terrorverdacht in Bundeswehr
Ursula von der Leyen büßt nicht nur an Beliebtheit ein, ihr wird auch die Führung der Bundeswehr weniger zugetraut.

Der Fall Franco A. wirft seinen Schatten auf Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen. Im aktuellen Deutschlandtrend hat die Ministerin deutlich an Ansehen in der Bevölkerung eingebüßt.

mehr
Bundeswehr-Affäre
Ursula von der Leyen muss sich am Mittwoch in einer Sondersitzung des Verteidigungsausschusses äußern.

In einer Sondersitzung des Verteidigungsausschusses des Bundestags äußert sich Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen zum Fall Franco A.. „Von der Leyen muss Verantwortung“ für die Bundeswehr-Affäre übernehmen, fordert SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann. So sieht es laut einer Umfrage auch die Mehrheit der Deutschen.

mehr
Fall Franco A.
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) und Bundeswehr Generalinspekteur Volker Wieker.

Anfangs sah alles eher nach einer Kuriosität aus, nach einem durchgeknallten Sonderling. Doch nach und nach weitet sich die Bundeswehr-Affäre um Franco A. aus und gewinnt ein erschreckendes Format. Ein Kommentar von Dieter Wonka.

mehr
Neonazis in der Bundeswehr
Braune Schatten liegen nach neuen Erkenntnissen auch über dem Jägerbataillon 292 in Donaueschingen.

In der Affäre um rechtsextremistische Umtriebe unter Bundeswehrsoldaten haben Ermittler in einer weiteren Kaserne Wehrmachts-Devotionalien entdeckt. In Donaueschingen (Baden-Württemberg) entdeckten Experten nach einem Tipp eine Vitrine mit Wehrmachts-Stahlhelmen vor der Kantine, so „Spiegel Online“.

mehr
1 3 4 ... 73
Die Mannschaft von Hannover 96 feiert mit den Fans den Aufstieg in die Bundesliga.
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.