Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Bundeswehr
Bundeswehr
EU-Verteidigungsunion
Soldaten der EU? In der europäische Einsatztruppe Eufor arbeiten französische und deutsche Soldaten bereits länger zusammen – etwa im Tschad und am Horn von Afrika.

Der EU-Gipfel schreibt Geschichte: Vor düsterer weltpolitischer Kulisse verkünden die Europäer eine engere militärische Kooperation. Europa müsse sich selbst verteidigen können, heißt es vor allem in Paris. Im Grundsatz stimmen da alle zu – doch eine gemeinsame Strategie fehlt.

  • Kommentare
mehr
Terrorverdacht
Im Aufenthaltsraum der Bundeswehr in Illkirch bei Straßburg hängt eine Maschinenpistole MP 40 an der Wand. Dort war der terrorverdächtige Oberleutnant Franco A. stationiert.

Nachdem der Bundesgerichtshof den Haftbefehl gegen Franco A. Ende November aufgehoben hatte, erhebt nun die Bundesanwaltschaft Anklage gegen den Bundeswehr-Oberleutnant. Der 28-Jährige soll gegen das Kriegswaffengesetzt verstoßen und einen rechtsextremen Terroranschlag vorbereitet haben.

mehr
Hitler-Bilder und Hakenkreuze
Bundeswehruniform: Extremistische Tendenzen sind nicht zu tolerieren.

Bei Facebook ließen drei Mitglieder des Reservistenverbandes ihrem Hass freien Lauf: Nazi-Embleme, judenfeindliche Pöbeleien und volksverhetzende Aufrufe veröffentlichten sie auf ihren Seiten. Für die Männer hat das jetzt Konsequenzen. Sie könnten nicht die einzigen bleiben.

  • Kommentare
mehr
Bundeswehr
Hundeleben Fehlanzeige: Die ausgemusterten Diensthunde der Bundeswehr genießen ihren Ruhestand an der Schule für Diensthundewesen.

Was passiert eigentlich mit Diensthunden, die in Rente gehen? In Großbritannien herrscht gerade Aufregung, weil die Armee zwei ausgemusterte Hunde einschläfern lassen wollte. Nicht so bei der Bundeswehr, wo man die Tiere auch im Alter weiter betreut.

  • Kommentare
mehr
Waffensysteme
Hochmodern, aber derzeit nicht einsatzbereit: Erst in einem Jahr werden vor­aussichtlich deutsche U-Boote wieder auslaufen können.

U-Boote in der Werft, Flugzeuge am Boden, Panzer in der Werkstatt. Die Bundeswehr ist in Marine, Luftwaffe und Heer mit unzureichendem Gerät unterwegs. Verteidigungspolitiker sind besorgt.

  • Kommentare
mehr
Wunstorf
Die Prüflinge mit ihren Vorgesetzten.

Nach dem Ende der Ära Transall auf dem Fliegerhorst ist jetzt auch der letzte technische Lehrgang für diesen Flugzeugtyp abgeschlossen worden. Die Bundeswehr hat das mit einem Appell gewürdigt.

mehr
Wunstorf
Die Flotte der A400M-Flugzeuge macht derzeit wieder Schwierigkeiten.

Die Anlaufschwierigkeiten bei der A400M führen zeitweise dazu, dass die Flotte vom Fliegerhorst überhaupt nicht einsatzbereit ist. Das hat der Inspekteur der Luftwaffe bei einer Konferenz berichtet.

  • Kommentare
mehr
Kein dringender Tatverdacht
Der Bundesgerichtshof hat den Haftbefehl gegen Franco H. aufgehoben.

Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat den Haftbefehl gegen den Bundeswehr-Oberleutnant Franco A. aufgehoben. Aus den bisherigen Ermittlungen ergebe sich kein dringender Tatverdacht.

  • Kommentare
mehr
Wehrdienst
Bis Ende August bewarben sich in diesem Jahr 10 105 Männer und Frauen für den freiwilligen Wehrdienst.

Rekruten dringend gesucht! Sechs Jahre nach Aussetzung der Wehrpflicht melden sich immer weniger Bewerber zum freiwilligen Dienst bei der Truppe. Und mehr als jeder Vierte bricht wieder ab. Dennoch spricht das Verteidigungsministerium von einer Trendwende.

  • Kommentare
mehr
Innere Sicherheit
CSU-Innenminister Joachim Herrmann.

Bei der Terrorabwehr sind deutsche Sicherheitsbehörden oft auf die Hilfe ausländischer Dienste angewiesen. Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann will das ändern. Der CSU-Politiker fordert von den Jamaika-Verhandlern, die deutschen Geheimdienste müssten mehr Kompetenzen bekommen.

  • Kommentare
mehr
Bayerns Innenminister
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bei den Sondierungsverhandlungen zwischen CDU, CSU, FDP und Grünen.

Der bayerische CSU-Innenminister Joachim Herrmann fordert, die Bundeswehr künftig am Gemeinsamen Terrorabwehrzentrum (GTAZ) zu beteiligen. „Ich halte das selbstverständlich für sinnvoll“, sagte Herrmann den Zeitungen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND).

  • Kommentare
mehr
Bundeswehr
Schwere Fälle von Rechtsextremismus: Reservistenverband der Bundeswehr

Rechtsextremismus: Seit 2010 sprach der Verein 32 außerordentliche Kündigungen gegen ehemalige Bundeswehrsoldaten aus. Sieben aktuelle Verdachtsfälle werden noch geprüft

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 78
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.