Menü
Anmelden
Thema E Elke Twesten

Elke Twesten: Übertritt löst Regierungskrise aus

Mit ihrem Übertritt zur CDU Anfang August hat die ehemals grüne Landtagsabgeordnete Elke Twesten das Ende der rot-grünen Mehrheit im niedersächsischen Landtag markiert - nun bereitet sie ihren Abschied aus der Berufspolitik vor. Twesten hat sich für einen berufsbegleitenden Studiengang an einer privaten Hochschule in Buxtehude eingeschrieben.

20.09.2017

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Mit 135 Abgeordnetenstimmen und einer Gegenstimme erklärt der Landtag der 17. Wahlperiode seine Arbeit für vorzeitig beendet. Das fällt nicht jedem leicht. Ein Besuch bei der vorletzten Sitzung des Landtags von Niedersachsen vor der Neuwahl am 15. Oktober.

24.08.2017

Die ehemalige grüne Landtagsabgeordnete Elke Twesten strebt nach ihrem Wechsel zur CDU erst einmal nicht in höhere Ämter. „Ich muss erst meinen Platz in der CDU finden, das hat nichts mit Karriere zu tun“, sagte Twesten am Donnerstag in Hannover.

17.08.2017

Nach dem Wechsel von Elke Twesten von den Grünen zur CDU gibt es in ihrer neuen Partei Vorbehalte und Skepsis gegenüber der Abgeordneten. Mit ihrem Wechsel hatte die rot-grüne Regierungskoalition ihre Ein-Stimmen-Mehrheit im Landtag verloren. Nun stehen am 15. Oktober Neuwahlen an.

16.08.2017
Anzeige

Die derzeitige Landtags-Fraktionschefin Anja Piel (51) wird Niedersachsens Grüne als Spitzenkandidatin in die Landtagswahl am 15. Oktober führen. Auf dem Parteitag in Göttingen wählten die Delegierten Piel am Freitag mit 162 von 172 Stimmen auf Platz eins.

Michael B. Berger 11.08.2017

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Niedersachsens Grüne wollen einen Wahlerfolg von CDU und FDP bei der vorgezogenen Landtagswahl im Oktober abwenden. „Ein Sturm ist über das politische Niedersachsen gegangen, und dieser Sturm hat alles verändert“ sagte der Landesvorsitzende Stefan Körner am Freitag zu Beginn des dreitägigen Parteitags in Göttingen. 

11.08.2017

Der Landtag hat am Donnerstag seine Selbstauflösung beantragt. Eine Umfrage des Norddeutschen Rundfunks zeigt: Der Wechsel von Elke Twesten von den Grünen zur CDU stößt auf Ablehnung.

Michael B. Berger 13.08.2017

Eigentlich wäre in Niedersachsen Anfang Januar gewählt worden. Nach einem überraschenden Machtwechsel im Parlament will sich der Landtag nun aber selber auflösen, um den Weg für vorgezogene Wahlen am 15. Oktober frei zu machen. Einer aktuellen Umfrage zufolge kann Rot-Grün wohl nicht daurauf hoffen, erneut die Regierung zu stellen. 

10.08.2017

Als Reaktion auf den Wechsel der Landtagsabgeordneten Elke Twesten zur CDU haben Niedersachsens Grüne ihren Wahlkampfslogan geändert. Er lautet „Jetzt erst recht“ und ist nach den Worten der Landesvorsitzenden Meta Janssen-Kucz einer Internetaktion entsprungen.

Michael B. Berger 12.08.2017
Anzeige