Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlinge in Hannover
Stöcken
Gemeinsam rücken die Mitarbeiter von Johnson Controls und die Flüchtlinge dem gemeinen Staudenknöterich zu Leibe.

Gemeinsam mit Flüchtlingen haben Mitarbeiter der Firma Johnson Controls den gemeinen Staudenknöterich am Stöckener Bach ausgegraben. Dass Führungskräfte und Flüchtlinge im Naturschutz zusammenarbeiten, ist sicherlich nicht alltäglich, lag für die Mitarbeiter von Johnson Controls aber recht nahe.

  • Kommentare
mehr
Mellendorf
In einem geförderten Projekt haben Flüchtlinge aus Paletten Möbel gebaut.

In der Logistik sind sie wichtiges Hilfsmittel für zügiges und effizientes Lagern und Transportieren - nach der Verarbeitung durch Wedemärker Flüchtlinge dienen sie genau dem Gegenteil: der Entspannung und Entschleunigung. Aus Euro-Paletten haben jetzt Flüchtlinge seniorengerechte Möbel für draußen gebaut.

mehr
Nordstadt
Ebenso vielfältig wie die Teilnehmer des Kunstworkshops sind ihre Kunstwerke.

Fast wirkt der Raum der Galerie Krass Unartig in der Nordstadt, in dem Geflüchtete aus Syrien, Afghanistan und dem Irak die Ergebnisse eines achtmonatigen Kunstworkshops präsentieren, zu klein für all die Werke. Dabei fiel es den Projektleitern zunächst schwer, Teilnehmer zu gewinnen.

  • Kommentare
mehr
Burgwedel
Endlich ein Zuhause: Ghazi Noori Naif, seine Frau Dilvin Baber Jalal und die beiden Kinder Ghassan (3) und Dilin (1) ziehen bald in ihre eigene Wohnung - dank des Engagements ihrer Mitbürger.

Auf dem Burgwedeler Wohnungsmarkt haben sie kaum eine Chance: Insbesondere für größere Flüchtlingsfamilien und einzelne junge Männer sucht die Stadt dringend Wohnraum. Hausbesitzern will sie mit einer Art Mieter-Zertifikat Sicherheit geben.

mehr
Wunstorf
Die Hölty-Schüler Niklas Föltz, Pia Weigang, Lisa Leppich, Rahiyat Obisesan und Meret Engelhardt stellen das inzwischen eingestellte Projekt "MachMit!" noch einmal vor.

Die Schülervertretung des Hölty-Gymnasiums hat ihr Projekt "MachMit!" zur Integration von Flüchtlingskindern beendet - mit dem Kinder und Jugendtag als krönendem Abschluss. Dort stellten sie nochmals ihre Arbeit vor.

mehr
Pattensen-Mitte
Die Wohnungen im sogenannten Nobis-Hof an der Koldinger Straße - wo früher Aldi, Takko und Fressnapf waren - sind fast fertig.

Die Mietwohnungen im Nobis-Hof an der Koldinger Straße in Pattensen-Mitte sind bald fertig. Dort werden entgegen der ersten Pläne keine Flüchtlinge einziehen. In den sozialen Medien gibt es Kritik an überhöhten Mietforderungen. Die Stadt Pattensen erklärte, dass sie darauf keinen Einfluss habe.

mehr
HAZ-Serie „Aufbruch 1945“
Foto: Einsatz in der Landwirtschaft: Auch hochqualifizierte Vertriebene verdingten sich auf dem Feld – hier ein Foto von Jungen beim Kartoffelroden am Messegelände 1951.

Ihr eiserner Wille zum sozialen Aufstieg machte die Geschichte der Vertriebenen zu einer Erfolgsgeschichte - vielleicht zur größten in der Geschichte der Bundesrepublik. Dabei war die Arbeitslosigkeit unter Flüchtlingen in den ersten Nachkriegsjahren deutlich höher als bei den Alteingesessenen.

mehr
Barsinghausen
Ausgestattet mit Kameras haben die jungen Männer aus Syrien, Palästina, dem Irak und von der Elfenbeinküste ihre neue Heimat erkundet und einige Momentaufnahmen mit nach Barsinghausen gebracht.

Ausgestattet mit Fotoapparaten haben acht Flüchtlinge aus Barsinghausen sowie vier aus dem Stadtgebiet Hannover ihre neue Heimat erkunden: Zweieinhalb Tage lernten sie so den Stadtteil Linden kennen. Ihre dabei entstandenen Aufnahmen stellen sie nun am Freitag, 1. September, beim interkulturellen Sommerfest im Kloster Barsinghausen aus.

mehr
Ronnenberg
Die Wohnungen in den Mehrfamilienhäusern am Seegrasweg sollen zum Jahresende größtenteils belegt sein.

Die Stadt Ronnenberg kommt mit der Belegung der Wohnungen im Neubaugebiet Seegrasweg in Empelde voran. Bislang sind 48 der zur Verfügung stehenden 128 Wohnungen belegt. Bis zum Jahresende sollen es 94 sein, wie die Verwaltung im zuständigen Fachausschuss erläuterte.

mehr
Wedemark
Gemeinderätin Susanne Schönemeier (von links), Mohibullah Qurbani, Mohamad Farah, Sozialarbeiter Avan Azad und Mattea Müller sowie Fayza Hoci treffen sich, um über die Zukunftspläne zu sprechen.

Jeden Morgen pendeln Mohamad Farah, Mohibulla Qurbani und Fayza Hoci so wie hunderte Wedemärker auch mit der Bahn nach Hannover - allerdings fahren die Neuankömmlinge noch nicht zur Arbeit. Das Trio absolviert gerade unterschiedliche Ausbildungen und schmiedet Zukunftspläne.

mehr
Hemmingen
Den Kindern und Jugendlichen aus dem Deutschkurs für Flüchtlinge gefällt der Besuch im Zoo Hannover. 

Der Hemminger Deutschkurs für Flüchtlinge hat mit insgesamt 66 Teilnehmern den Zoo in Hannover besucht. Besonders die Kinder waren trotz zum Teil heftigen Regens begeistert, teilt Barbara Kiene mit, die ehrenamtlich in dem Kurs unterrichtet. Der Kurs ist Teil des Hemminger Netzwerks für Flüchtlinge.

mehr
Wennigsen
So soll's sein: Beim Familienfest kommen Deutsche und Flüchtlinge ins Gespräch. Leider waren wieder keine Vermieter zu dem Treffen gekommen.

Auch das Familienfest mit einem internationalen Büfett hat nicht den erwünschten Erfolg gebracht: Wieder kam kein einziger Immobilienbesitzer zum dem Treffen, das mögliche Vermieter und Einwanderer auf Wohnungssuche zusammenbringen sollte.

mehr
1 3 4 ... 68

Sachspenden, Übersetzungshilfe, Behördengänge: So können Sie Flüchtlingen in Hannover helfen. mehr