Menü
Anmelden
Thema G Gefahrenlage in Hannover

Gefahrenlage in Hannover

Knapp eineinhalb Jahre nach dem Terroralarm beim Fußball-Länderspiel in Hannover hat die Bundesanwaltschaft ihre Ermittlungen eingestellt. Es hätten sich „keine weiterführenden Erkenntnisse“ ergeben. Sollte es neue erfolgversprechende Ansätze geben, würden die Ermittlungen aber wieder aufgenommen.

17.03.2017

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Aus der Stadt

Länderspielabsgae in Hannover - Politik will Antworten nach Terrordrohung

Nach der Terrordrohung rund um das Länderspiel Deutschland – Niederlande im November fordert die Politik Informationen von der Landesregierung. Die CDU etwa will Näheres über den Misburger Schüler wissen, dessen Wohnung durchsucht wurde. Doch Antworten gibt es kaum.

25.02.2016

Die Ermittlungen gegen einen 19-jährigen Schüler aus Misburg, der unter Terrorverdacht steht, laufen derzeit bei der Generalbundesanwaltschaft und dem Bundeskriminalamt auf Hochtouren. Der 19-Jährige steht im Verdacht einen Anschlag auf das Fußballländerspiel vom 17. November geplant zu haben.

17.12.2015

Nach der Absage des Länderspiels in Hannover hat die Polizei die Wohnung eines 19-Jährigen in Misburg durchsucht. War der junge Mann an der Planung eines Anschlags beteiligt? Den Verdacht hatten zumindest die Ermittlungsbehörden. Den Hinweis auf den Misburger gab eine Lehrerin.

Tobias Morchner 14.12.2015
Anzeige

Die entscheidende Warnung vor einem Terroranschlag in Hannover vor gut einer Woche stammte offenbar von einem israelischen Geheimdienst. Wegen des Terroralarms am Dienstag vergangener Woche war das Fußball-Länderspiel Deutschland-Niederlande kurzfristig abgesagt worden. Der geplante Anschlag habe dem in Paris ähneln sollen.

25.11.2015

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

War ein Rettungswagen mit Sprengstoff unterwegs? Was steckt hinter der vermeintlichen Bombenattrappe am Bahnhof? Viele Spekulationen und Gerüchte rund um den Terror-Alarm in Hannover machen noch immer die Runde. HAZ.de fasst die gesicherten Erkenntnisse zusammen und liefert Antworten auf die wichtigsten Fragen.

20.11.2015
Aus der Stadt

Nach Länderspiel-Absage in Hannover - Terroristen wollten fünf Bomben zünden

Nach der Terror-Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover werden weitere Details bekannt: Nach HAZ-Informationen wollten die Attentäter drei Bomben in der HDI-Arena zünden. Zudem sollten Sprengsätze an einem Bahnhof und einer Bushaltestelle hochgehen. Der Anführer der fünfköpfigen Terror-Gruppe ist ein Deutscher.

22.11.2015

Erst Paris, dann Hannover: Der Terror kommt nach Europa. Und die Flüchtlinge, die vor ihm aus ihrer Heimat geflohen sind, leiden weiter darunter. Vor allem, wenn sie mit den Terroristen in eine Schublade gesteckt werden.

Gunnar Menkens 21.11.2015

Vor der Absage des Fußball-Länderspiels in Hannover hatte die Polizei konkrete Hinweise auf mehrere Attentäter. Sie sollen am Dienstag in der Stadt auf der Suche nach Anschlagszielen gewesen sein. Insbesondere sollen sie dabei das Stadion im Visier gehabt haben – aber möglicherweise auch andere Ziele. 

21.11.2015
Anzeige

Terror in Paris

Eine Terrorserie hat Frankreich erschüttert. Zehn Monate nach dem Anschlag auf "Charlie Hebdo" hat es an mehreren Orten in Paris erneut Anschläge gegeben. Mehr als 120 Menschen kamen ums Leben. Die Regierung hat den Ausnahmezustand erklärt.

Anzeige