Menü
Anmelden
Thema G Griechenland

Athen spricht in der Verteidigungspolitik mit vielen Stimmen. Der Vizeverteidigungsminister tönte am vergangenem Freitag, noch im Sommer werde die Regierung zwei Fregatten von Frankreich mieten. Nun relativiert sein Chef und die Regierung diese Ansage aber deutlich.

25.04.2018

Service - Anzeige aufgeben

Viele unkomplizierte Wege führen zu Ihrer Anzeige: Hier erfahren Sie, wie und wo Sie Ihre Anzeige in der HAZ aufgeben können. Besuchen Sie unsere Geschäftsstellen oder rufen Sie uns an!

Der „griechische Patient“ kommt nur sehr langsam wieder auf die Beine. Nachdem das Wirtschaftswachstum bereits 2017 geringer ausfiel als veranschlagt, nimmt der Internationale Währungsfonds (IWF) auch seine Prognosen für das kommende Jahr zurück. Das hat negative Folgen für die Schulden-Tragfähigkeit des Landes.

18.04.2018

Asylbewerber können sich künftig in Griechenland frei bewegen. Sie müssen nicht mehr in den Registrierungslagern auf den Ägäisinseln die Asylverfahren abwarten. Neue Flüchtlingsströme könnten die Folge sein.

18.04.2018

Die Türkei und Griechenland sind auf Konfrontationskurs. Beide Länder erheben Anspruch auf Felseninseln in der Ägäis. Den wollen sie notfalls militärisch durchsetzen. Es gibt keine Anzeichen dafür, dass einer der Nato-Partner nachgeben könnte.

18.04.2018
Anzeige

Im Konflikt zwischen Griechenland und der Türkei über Hoheitsrechte in der Ägäis sind die Töne wieder rauer geworden. Grund dafür ist eine aufgestellte Flagge.

16.04.2018

Nachrichten per E-Mail - Newsletter

Täglich um 17 Uhr die wichtigsten Nachrichten kostenlos per E-Mail! Neben den Top-Meldungen des Tages erhalten Sie das Neueste aus Ihren Lieblings-Ressorts – und die spannendsten Neuigkeiten aus Ihrer Region.

Die Euro Working Group macht Druck auf Griechenland: Sie fordert die Athener Regierung zu mehr Tempo auf, die Reformvorgaben umzusetzen. Sonst könnte der Ausstieg aus dem Hilfsprogramm in Gefahr geraten.

13.04.2018

Im August soll Griechenland nach acht Jahren Krise das Anpassungsprogramm beenden. Bis dahin fließen auch die letzten Hilfskredite. Aber das griechische Drama ist noch lange nicht zu Ende. Größtes Problem bleibt die riesige Schuldenlast.

06.04.2018

Die türkische Justiz gibt sich unerbittlich: Sie verlängert die Untersuchungshaft gegen zwei griechische Soldaten. Ihnen könnte gar eine Anklage wegen Spionage drohen. Das Verhältnis zwischen den Nato-Partnern Griechenland und Türkei steht vor einer weiteren schweren Belastung.

28.03.2018

Der zweite Jahrestag des Flüchtlingsabkommens zwischen der EU und der Türkei wird von einer Tragödie in der östlichen Ägäis überschattet. Beim Untergang eines Flüchtlingsbootes sind am Samstagmorgen mindestens 16 Menschen ertrunken, unter ihnen sechs Kinder und ein Neugeborenes.

18.03.2018
1
/
1
Anzeige
Anzeige