Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Griechenland
Griechenland
Staatsbesuch
Recep Tayyip Erdogan auf seiner Visite in Komotini. Die Stadt ist das Zentrum der muslimischen Griechen.

Der zweite Tag seiner Griechenland-Reise war auch der heikelste: Der türkische Präsident Erdogan besuchte am Freitag die muslimische Minderheit im Norden des Landes. Die empfing ihn mit offenen Armen. Viele Mitglieder haben von Athen wenig zu erwarten.

  • Kommentare
mehr
Verweigerte Flüchtlingsaufnahme
Im Streit um die Verteilung von Geflüchteten hat die EU-Kommission Tschechien, Ungar und Polen vor dem Europäischen Gerichtshof verklagt.

Weil sie in der Vergangenheit nicht ausreichend Geflüchtete aufnahmen, hat die EU-Kommission Polen, Tschechien und Ungarn vor dem Europäischen Gerichtshof verklagt. Die Länder weigerten sich, einen EU-Beschluss von 2015 umzusetzen und somit Italien und Griechenland zu entlasten.

  • Kommentare
mehr
Türkei
Ein fast historischer Besuch: Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan kommt am Donnerstag nach Athen – als erstes türkisches Staatsoberhaupt seit 65 Jahren.

Durch seine harten Maßnahmen gegen seine Kritiker hat der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan sein Land in die Isolation geführt – von einem möglichen Beitritt der Türkei zur EU ist derzeit keine Rede mehr. Jetzt versucht Erdogan den Brückenbau. Er startet dabei ausgerechnet bei einem alten Gegner.

  • Kommentare
mehr
Griechenland
Das Parlament in Athen: Griechenland will die islamische Paralleljustiz in einem Teil des Landes einschränken.

Griechenland ist das einzige EU-Land, in dem die Scharia gilt – wenn auch nur in einer Region im Nordosten des Landes. Doch die Regierung in Athen will die Paralleljustiz jetzt massiv einschränken.

  • Kommentare
mehr
Hilfskredite
Griechenland kann auf ein ESM-Paket von 86 Milliarden Euro zurückgreifen. Doch diesen Kredit benötigt das Land wohl nicht in Gänze.

Griechenland geht in den Endspurt: An diesem Montag werden die Vertreter der internationalen Geldgeber wieder in Athen erwartet, um die Fortschritte bei den Spar- und Reformmaßnahmen zu prüfen. Läuft alles nach Plan, kann das Anpassungsprogramm Ende August 2018 abgeschlossen werden.

  • Kommentare
mehr
Passagierkontrollen
Ab Ende November sollen auch griechische Beamte ihre deutschen Kollegen bei der Einrisekontrolle unterstützen.

Deutschland und Griechenland wollen enger kooperieren, um die illegale Migration zu unterbinden. Deutsche und griechische Polizeibeamte sollen auf den Flughäfen beider Länder bei Ausweiskontrollen der Reisenden zusammenarbeiten. Damit wollen Berlin und Athen politische Irritationen ausräumen.

  • Kommentare
mehr
Politik im Ausland
Das griechische Parlament in Athen

Die griechischen Sozialdemokraten wollen sich neu erfinden. Nachdem ihre alte Partei Pasok im Zuge der Finanzkrise von den Wählern abgewatscht wurde, schmieden sie nun neues Bündnis. Das will sich als Gegenangebot zu Alexis Tsipras’ Syriza positionieren. Doch es mangelt an einem Wahlprogramm.

  • Kommentare
mehr
EMA und EBA
Das ehemalige Regierungsviertel in Bonn könnte eine der Behörden bekommen.

Wird Deutschland zu den Ländern zählen, die zumindest ein bisschen vom Brexit profitieren? In Brüssel fällt jetzt die Entscheidung über den künftigen Sitz von zwei noch in London angesiedelten EU-Behörden. Das Wahlverfahren erinnert an den Eurovision Song Contest.

mehr
Griechenland
Will 1,4 Milliarden an Bedürftige verteilen: Premierminister Alexis Tsipras.

In Griechenland geht es wieder aufwärts: Die Regierung rechnet mit einem deutlichen Überschuss – und will das Geld nutzen, um den Bedürftigen in der Bevölkerung noch vor Weihnachten Geschenke zu machen. 3,4 Millionen Menschen sollen von einem Geldsegen profitieren. Die Opposition spricht von Betrug.

  • Kommentare
mehr
EU-Krise
Der griechische Premierminister Alexis Tsipras bei einer Rede im Parlament.

Premierminister Alexis Tsipras legt Gesetzesentwurf für „soziale Dividende“ vor, die an 3,4 Millionen Griechen ausgezahlt werden soll. Opposition wirft ihm vor, er wollte damit nur seine Stellung verbessern und er ignoriere die Gläubiger.

  • Kommentare
mehr
Hilfsorganisationen kritisieren Flüchtlingspolitik
Alexis Tsipras bei einer Pressekonferenz am 24. Oktober

Wegen der verheerenden Situation in griechischen Flüchtlingslagern geraten Premierminister Alexis Tsipras und seine Regierung zunehmend unter Druck. In einer Sitzung bot der Migrationsminister Mouzalas seinen Rücktritt an.

  • Kommentare
mehr
Immobilienkäufer aus dem Ausland
Der Immobilienmarkt in Griechenland kriselt - mit einem Visa-Programm lockt die Athener Regierung neue Investoren aus dem Ausland.

Die Rezession hat die griechischen Immobilienpreise in den letzten zehn Jahren um durchschnittlich 43 Prozent abstürzen lassen. Mit einem ungewöhnlichen Programm will die Regierung in Athen jetzt den Immobilienmarkt stabilisieren.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 ... 80
Die Karikatur des Tages

So sehen unsere Karikaturisten die Welt.