Menü
Anmelden
Thema H Hagida

Hagida

Die meisten neuen Notebooks und Computer kommen heute mit Windows 10 ins Haus. Für manche Nutzer alter Betriebssysteme mag das zunächst ungewohnt sein. Allerdings gibt es durchaus Wege, wie man sich den Einstieg erleichtern kann - und eine spezielle Option für Nostalgiker.

21:26 Uhr

Auf einen Blick: Alle Fotos und Impressionen haben wir in unseren Bildergalerien für Sie zusammengestellt.

Mehr als 150 Prozent im Job geben ist für viele nichts Neues – wohl aber der Anspruch an die emotionale Perfektion. Und der birgt Experten zufolge zahlreiche Gefahren in sich.

21:02 Uhr

Facebook-Chef Mark Zuckerberg will Posts von Holocaust-Leugnern nicht grundsätzlich löschen lassen – damit vergiftet er den öffentlichen Diskurs, meint unser Gastautor.

21:30 Uhr

Ganz in der Nähe des Flatiron Gebäudes in New York ist am Donnerstag eine Dampfleitung explodiert. Den umstehenden Menschen wurde geraten, ihre Kleidung zu waschen.

20:37 Uhr
Anzeige

Aufregung in Brandenburg an der Havel: Die Polizei suchte am Donnerstag mit einem Großaufgebot nach einem Insassen des Maßregelvollzugs, der von einem Ausgang nicht zurückkam.

20:05 Uhr

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Der 96-Antrag auf Ausnahme von der 50+1-Regelung wurde von der DFL abgelehnt. Die Reaktionen fielen dabei unterschiedlich, wenn auch meist positiv, aus. Das sagt das Netz zur "Ohrfeige" für Martin Kind.

20:31 Uhr

Hannovers Gärten als Teil der Kulturhauptstadt 2025? Gartendirektor Ronald Clark sagt: „Selbstverständlich.“ Und er präsentiert etliche Vorschläge.

19:48 Uhr

Im Streit um die Rechtmäßigkeit der Nutzungsgebühr für Sportstätten geht es nun um die Angemessenheit der Höhe der Gebühr. Anlass sind die Schulden des TTC, der die geforderten 600 Euro nicht zahlen will.

19:38 Uhr

Ein betrunkener Eldagsener hat eine bei einem Überfall auf eine Spielhalle 1700 Euro erbeutet. Er musste dafür zwei Wochen in Untersuchungshaft und wurde zu gemeinnütziger Arbeit verurteilt. Der Erlös kommt dem Opfer zugute, das heute noch leidet.

19:23 Uhr
Anzeige
Anzeige