Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 14 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Hemmingen 2025
Hemmingen
So sieht die Titelseite des Konzeptes aus.

Vom Neubaugebiet bis zum Supermarkt: Wie soll sich Hemmingen bis zum Jahr 2025 entwickeln? Bürger können dazu Vorschläge machen. Der Vorentwurf des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) liegt allerdings nur noch bis Mittwoch, 31. Mai, öffentlich aus.

mehr
Hemmingen-Westerfeld
Der Rathausplatz: Unter dem großen schattigen Baum und am Wasser lässt es sich gut verweilen.

Ein kleiner Lebensmittelladen auf dem Rathausplatz – das wünschen sich Hemminger in der aktuellen Diskussion über das Konzept Hemmingen 2025. Die Anregung wurde beim Dialogforum zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) geäußert.

mehr
Hemmingen
Die Stadt hat erst einen Vorentwurf als Diskussionsgrundlage erstellt. Die Grünen meinen, zunächst hätte es Bürgerworkshops geben sollen. Das Bild zeigt Stelltafeln beim ISEK-Dialogforum in Arnum.

Die Bündnisgrünen kritisieren das Vorgehen beim Konzept Hemmingen 2025: „Wir hätten es begrüßt, die Stadt hätte über Workshops im Vorfeld der Konzepterstellung Vorschläge der Bürger, der Gewerbetreibenden und der hier arbeitenden Menschen eingeholt und auf dieser Grundlage ein Konzept erstellt."

mehr
Hemmingen
So dicht begrünt möchte der Bürgerverein die neue B3-Ortsumgehung in Höhe Devese wissen. B3, Ortsumgehung

Wenn schon eine B3-Ortsumgehung, dann eine begrünte: Der Arbeitskreis Ortsentwicklung des Bürgervereins Devese möchte Wälle mit Bäumen und Hecken als Lärm- und Sichtschutz.

mehr
Hemmingen
Es kann losgehen: Klaus Habermann-Nieße vom Büro "plan zwei" erläutert den Besuchern den Ablauf des Abends.

Die 150 aufgestellten Stühle im KGS-Forum reichten nicht. Es mussten noch mehr als 20 geholt werden, so groß war am Mittwochabend das Interesse der Bürger beim zweiten Dialogforum Hemmingen 2025 zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK).

mehr
Hemmingen
Das Thema Verkehr sowie Linienbusse und Stadtbahn stößt bei den Besuchern auf großes Interesse. Die Arbeitsgruppe diskutiert in einem Teil der Aula.

Großes Interesse am Konzept Hemmingen 2025: Mehr als 200 Besucher sind am Mittwoch zum ersten der beiden Informations- und Diskussionsabende der Stadt in die Arnumer Grundschule gekommen. Die Vorschläge der Bürger reichten von Baugebieten mit preiswertem Wohnraum bis zu einem Ringbus-Stadtnetz.

mehr
Hemmingen-Westerfeld
Der vorhandene Grünzug soll zu einem Stadtpark erweitert werden.

Hemmingen-Westerfeld soll einen Stadtpark erhalten. Die Achse könnte der Maschgraben bilden, schlägt die Stadtverwaltung vor. Die Idee wurde bereits vor mehr als 15 Jahren geboren, aber jetzt lebt die Diskussion wieder auf. Anlass ist das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) Hemmingen 2025.

mehr
Hemmingen
Vielleicht einer der wichtigsten Bauflächen im Stadtgebiet: Sie befindet sich direkt an der B 3 in Hemmingen-Westerfeld. In der Nähe entsteht die Endhaltestelle der Stadtbahn.

Das gab es in Hemmingen so noch nie: Die Stadt lädt zum Dialogforum über das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) 2025 ein. Am Mittwoch, 
26. April, ist das erste Treffen in Arnum, und eine Woche später folgt der zweite Informations- und Diskussionsabend in Hemmingen-Westerfeld.

mehr
Hemmingen
Hemmingens Kanalleitungen sind stellenweise überlastet. Ein eigenes Klärwerk hat die Stadt nicht. Das Schmutzwasser wird zu Kläranlagen in Hannover geleitet. Das Bild zeigt das Klärwerk Herrenhausen. 

Das Stadt muss sich auf hohe Kosten zur Erweiterung des Kanalnetzes einstellen. Darauf weist ein von der Stadt beauftragtes Ingenieurbüro hin. Sollten neue Baugebiete an das Netz angeschlossen werden, könnte die notwendige Kapazitätssteigerung bis zu 1,7 Millionen Euro kosten.

mehr
Hemmingen
Senioren beklagen eine mangelnde Versorgungsstruktur in der Stadt. So ist zum Beispiel der NP-Markt zurzeit der einzige Vollversorger in Arnum.

Hemmingens Senioren beklagen das Fehlen von altersgerechten Wohnformen und eine mangelhafte Versorgungsstruktur. Das teilt der Seniorenbeirat in seiner Stellungnahme zum Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) mit. Positiv wird das Engagement vieler Vereine in der Seniorenarbeit hervorgehoben.

mehr
Hemmingen
Die Stadt erwartet zunehmenden Verkehr auf dem Hohen Holzweg, wenn die Ortsumgehung freigegeben wird.

Wie wird der Straßenverkehr nach dem Bau der Ortsumgehung der Bundesstraße aussehen? Das Integrierte Stadtentwicklungskonzept (ISEK) beschäftigt sich unter anderem mit dieser Frage. Das Verhalten der Autofahrer und die Verkehrsströme zur sogenannten B3neu seien aber schwer vorauszusagen, heißt es.

mehr
Hemmingen
Das Bild zeigt das Neubaugebiet Bockstraße in Arnum beim Baustart. Dort stehen mittlerweile schon viele Neubauten.

Die Stadt Hemmingen ist als Wohnort beliebt, nicht nur wegen der Nähe zu Hannover, sondern auch wegen der Leineaue, den Teichen und Waldstücken. Doch für neue Wohn- und Gewerbegebiete stehen der Stadt keine eigenen Flächen zur Verfügung. Das geht aus dem Vorentwurf des neuen Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes (ISEK) hervor.

mehr
1
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.