Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 9 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
ICE-Strecke gesperrt
Rotenburg
In Rotenburg wurde der Zug evakuiert und der Brand schnell gelöscht.

Wegen einer Rauchentwicklung im Speisewagen hat der ICE von Hamburg nach Wien kurz nach dem Start einen Halt auf offener Strecke eingelegt. In Rotenburg wurde der Zug evakuiert.

mehr
Bombendrohung in Baden-Württemberg
Nach der Bombendrohung am Bahnhof Rastatt hat die Polizei mittlerweile Entwarnung gegeben.

Eine Bombendrohung hat den Bahnhof Rastatt in Baden-Württemberg für mehrere Stunden lahm gelegt. Betroffen davon war der Zugverkehr auf der ICE-Strecke Freiburg–Karlsruhe. Mittlerweile ist die Sperrung aufgehoben – die Polizei hat nichts gefunden.

  • Kommentare
mehr
Spaziergang auf Gleis
Foto: Außerplanmäßiger Halt: Ein ICE musste seine Fahrt nach Paris, wegen eines betrunkenen Mannes im Gleisbett unterbrechen.

Wegen eines betrunkenen Mannes auf den Gleisen ist die Bahnstrecke in der Nähe von Hochspeyer in Rheinland-Pfalz am Dienstagabend zeitweise gesperrt worden.

mehr
Fragen und Antworten

Am Montag beginnt die Hannover Messe – und vom Sonnabend an wird die ICE-Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel gesperrt. Zehntausende Reisende, Pendler und Messegäste müssen sich auf massive Beeinträchtigungen einstellen. Fragen und Antworten zum Thema.

mehr
ICE-Bauarbeiten

Während der dringenden Arbeiten an der ICE-Strecke Hannover–Kassel vom 23. April bis 8. Mai streicht die Deutsche Bahn auch die S-Bahn-Linie 4 zwischen Hannover und Hildesheim und setzt auf Busse. Während der Hannover Messe fährt die S-Bahn dort allerdings zeitweise.

mehr
Auf der Strecke Göttingen-Hannover
Foto: Ein ICE auf der Bahnstrecke Hannover-Göttingen nahe des Ortes Emmerke westlich von Hildesheim (Niedersachsen).

Die Deutsche Bahn hat einen ICE auf der Strecke Göttingen-Hannover evakuiert. Am Zug war ein Schaden festgestellt worden. Mehrere hundert Fahrgäste mussten umsteigen.

mehr
Sperrung während der Hannover Messe

Die Deutsche Bahn ist bereits vor mehreren Jahren zu einer kompletten Sanierung der verschlissenen ICE-Strecke Hannover-Kassel aufgefordert worden, dem aber nicht nachgekommen. Das geht aus einem Fragenkatalog hervor, den das Eisenbahnbundesamt (EBA) als Aufsichtsbehörde der Bahn vorgelegt hat und der der HAZ exklusiv vorliegt.

mehr
Reaktion auf Kritik

Die von Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies geforderte freie Fahrt für Messegäste auf der gesperrten ICE-Strecke zwischen Hannover und Kassel wird es nicht geben. Um Besucher aus dem süddeutschen Raum und vor allem vom Flughafen Frankfurt reibungsloser zur Industriemesse zu bringen, setzt die Bahn zusätzliche ICE-Züge ein.

mehr
Sperrung der ICE-Strecke
Bahnreisende müssen sich bald wegen Bauarbeiten auf erhebliche Behinderungen auf der wichtigen ICE-Strecke zwischen Hannover und Kassel einstellen.

Bahn-Kunden, die in der Zeit vom 23. April bis zum 8. Mai auf der Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel unterwegs sein wollen, müssen sich noch gedulden. Nach Bekanntwerden der Streckensperrung wegen kurzfristiger Sanierungsarbeiten am Schotterbett arbeitet das Unternehmen noch an den Ersatzfahrplänen. Mitte April sollen sie veröffentlicht werden.

mehr
Geplante Sperrung
Ein ICE auf der Strecke Göttingen-Hannover.

Mit ihrer kurzfristig angekündigten Totalsperrung der ICE-Schnellfahrstrecke Hannover-Kassel während der Hannover Messe hat die Bahn eine Welle der Empörung ausgelöst. Die niedersächsische Landesregierung versucht jetzt, mit dem Konzern einen Kompromiss für die Zeit der Hannover Messe auszuhandeln.

mehr
Bauarbeiten während Hannover-Messe

Wegen der geplanten Arbeiten an der wichtigen ICE-Strecke Hannover-Kassel während der Hannover Messe schaltet sich nun Niedersachsens Landesregierung ein. Wirtschaftsminister Olaf Lies (SPD) werde im Laufe des Tages in einem Telefonat mit Bahnchef Rüdiger Grube auf eine Verschiebung drängen, erklärte sein Sprecher.

mehr
1
Deutsche Bahn

Die Deutsche Bahn AG ist der größte Eisenbahnkonzern in Mitteleuropa. Entstanden ist er 1994 aus dem Zusammenschluss und der Privatisierung der Deutschen Bundesbahn und der Deutschen Reichsbahn, die in der DDR fuhr. Die Züge wie ICE, Interregio, Regionalbahnen, S-Bahn fahren in Deutschland und ins Ausland. Darüber hinaus gibt es die Sparte Transport und Logistik, die sich um den Güterverkehr kümmert. Sitz des Konzerns ist in Berlin. Er beschäftigt mehr als 295.000 Mitarbeiter und hat 2015 mehr als 2,2 Milliarden Reisende befördert.

Parade der Üstra-Oldtimer

Rund 3500 Menschen haben am Himmelfahrtstag eine Parade mit „alten Schätzchen“ zum 125-jährigen Jubiläum der Üstra bestaunt.