Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kunstfestspiele Herrenhausen
Herrenhäuser Gärten

Festleiter Harald Böhlmann hat das Programm für "Kleine Fest im Großen Garten" vorgestellt: Neben einigen bekannten Gesichtern bietet das Programm des Kleinkunstfestivals auch viele Premieren – 21 an der Zahl. Neu sind etwa eine Flamenco-Comedy-Show und jonglierende Tangotänzer.

mehr
David Fray bei Kunstfestspielen

Ah, Bach! Und auch noch das „Wohltemperierte Klavier“: Albert Schweitzer schätzte morgendliches Fugenspiel daraus als „musikalische Hygiene“, für Hans von Bülow waren die Stücke gleich das „Alte Testament“. Was kann ein Interpret diesem übergroßen Werk schon anhaben?

mehr
Kunstfesstspiele Herrenhausen
Grelle Gesten, zarte Gefühle: „La Double Coquette“ in der Orangerie.

Fast immer geht es in der Oper um die Liebe. Von Sex aber singt kaum jemand. Oder nur so verklausuliert, dass es der ans Unverblümte gewohnte moderne Zuschauer kaum wahrnimmt. Nicht so in Pierre Alferis Version der Barockoper "La Coquette trompée" bei den Kunstfestspielen Herrenhausen.

mehr
Kunstfestspiele

Es ist eine Reise in die Vergangenheit: Steve Reichs Video-Oper „Three Tales“, die nun bei in den Kunstfestspielen Herrenhausen im ausverkauften Richard-Jakoby-Saal der Musikhochschule zu sehen war und am Ende heftig bejubelt wurde, erzählt anhand von drei historischen Stationen eine ganz eigene Geschichte des 20. Jahrhunderts.

mehr
Herrenhäuser Festival

Am Donnerstag beginnen die Kunstfestspiele Herrenhausen – unter der Leitung von Ingo Metzmacher ist der Andrang größer als früher. Denn: Mit Metzmacher als Intendanten bemühen sich die Kunstfestspiele erkennbar nicht nur um die Kunst; sie wollen endlich auch ein großes Publikum erreichen.

mehr
Hannover 2016

Natürlich sind die Herrenhäuser Gärten schön genug. Aber für die Kunstfestspiele wird das Gelände doch noch ein bisschen aufgehübscht. Das Spiegelzelt etwa, das jetzt hinter der Galerie aufgeschlagen wurde, soll zusätzlichen Glanz auf das Festival bringen. 

mehr
Stevie-Reich-Stück
Erschrocken aber nicht abgeschreckt: Der iranische Cembalist Mahan Esfahani musste sein Konzert in Köln unterbrechen.

In Köln wurde ein Steve-Reich-Stück zum Skandal. Im Mai eröffnet der Komponist die Kunstfestspiele in Herrenhausen. Doch für Stefan Buchberger, den Chefdramaturgen der Kunstfestspiele, steht fest: "Bei uns werden Sie keinen Skandal erleben."

mehr
Neuer Intendant der Kunstfestspiele
Ingo Metzmacher betonte am Montag, wie wichtig es für seine Entscheidung sei, dass er in Hannover geboren und aufgewachsen ist.

Oberbürgermeister Stefan Schostok und Kulturdezernentin Marlis Drevermann haben am Montag Ingo Metzmacher als ihren Kandidaten für die Nachfolge von Elisabeth Schweeger vorgestellt: als neuen Intendanten der Kunstfestspiele Herrenhausen.

mehr
Herrenhäuser Gärten
Künstler Erwin Stache lies bei den Kunstfestspielen Kuckuksuhren die Marseillaise flöten.

Flötende Kuckucksuhren, Regentänze und Bäume die aus Teppichen wachsen – die Kunstfestspiele Herrenhausen sind für ihre Kuriositäten bekannt. Doch wenn es nach der FDP geht, gehört das Fest bald der Vergangenheit an.

mehr
Streit um Kürzungen

Die Kunstfestspiele Herrenhausen, Hannovers Aushängeschild in Sachen Hochkultur, dürfen vom Spardiktat nicht ausgenommen werden. Darin sind sich zumindest Teile der SPD-Ratsfraktion einig. Damit stellen sich die Genossen gegen ihren Oberbürgermeister Stefan Schostok.

mehr
Kunstfestspiele Herrenhausen
Foto: Die Oper „George" mutiert zur Castingshow.

Die Uraufführung der Oper „George" von Elena Kats-Chernin bei den Kunstfestspielen Herrenhausen ist nur teilweise geglückt.

mehr
"Winterreise" in der Galerie Herrenhausen
Bewegende „Winterreise“: Bariton Matthias Goerne und Pianist Markus Hinterhäuser vor den Bildern von William Kentridge.

William Kentridge bebildert Franz Schuberts „Winterreise“ bei den Kunstfestspielen Herrenhausen - das Konzert, an dem sieben Ko-Produzenten beteiligt sind, ist ein Ausnahmekonzert.

mehr
1 3 4
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.