Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Leichenteile im Mittellandkanal
Nach Hinweis aus Bevölkerung

Die Polizei hat am Donnerstag offenbar einen Hinweis aus der Bevölkerung erhalten, dass sich am Kanal in Groß-Buchholz weitere Leichenteile befinden. Dort wurden am Montag Säcke mit abgetrennten Körperteilen entdeckt. Am Donnerstagabend suchte die Polizei den Bereich ab, konnte aber nichts finden.

mehr
Leichenfund in Hannover

Die Polizei Hannover hat am Mittwoch im Fall der gefundenen Leichenteile zahlreiche neue Hinweise aus der Bevölkerung bekommen. Eine heiße Spur befindet sich aber offenbar nicht darunter. Allerdings hat die Rechtsmedizin herausgefunden, dass der Tote rund 60 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß war.  

mehr
Nach Fund im Mittellandkanal
Foto: Nahe der Noltemeyerbrücke suchen Polizisten nach weiteren Leichenteilen.

Die Rechtsmediziner haben bei der Obduktion der Körperteile Kampfspuren entdeckt: Rippenbrüche und Abwehrverletzungen deuten auf ein Gewaltverbrechen hin. Nach HAZ-Informationen fehlen der Kopf und die Hände des Toten. Bei der Identifikation des Mannes stehen die Ermittler der Mordkommission "Kanal" vor einem Rätsel.

mehr
Ungelöster Mordfall
Foto: Polizisten verteilen Flugblätter zum Mordfall Monika P. (Archiv)

Der Fund der in Plastiksäcken verpackten Leichenteile vom Mittellandkanal ruft Erinnerungen an einen anderen bis heute ungelösten Mordfall in Hannover wach. In der Silvesternacht 2009 verschwand die Gelegenheitsprostituierte Monika P. aus Linden. Die zerstückelte Leiche der 24-Jährigen wurde am 2. Januar unter der Legionsbrücke in Linden-Süd entdeckt.

mehr
Nahe der Noltemeyerbrücke

Im Mittellandkanal nahe der Noltemeyerbrücke sind am Montag mehrere Säcke mit Leichenteilen gefunden worden. Arbeiter und ein Schiffsführer machten den grausigen Fund nahe der Brücke am Groß-Buchholzer Kirchweg. Allerdings fehlen noch einige Teile, sodass die Ermittler ihre Suche am Dienstagvormittag fortsetzen.

mehr
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.