Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 0 ° Schneeregen

Navigation:
Macron
Frankreich
An einem Bahnübergang im südfranzösischen Millas fuhr ein Regionalzug in einen Schulbus.

Bei einem schweren Verkehrsunfall sind in Frankreich mindestens vier Kinder ums Leben gekommen. Am Donnerstagabend war in der Nähe der Stadt Perpignon im Süden des Landes ein Regionalzug in einen Schulbus gefahren.

  • Kommentare
mehr
EU-Verteidigungsunion
Soldaten der EU? In der europäische Einsatztruppe Eufor arbeiten französische und deutsche Soldaten bereits länger zusammen – etwa im Tschad und am Horn von Afrika.

Der EU-Gipfel schreibt Geschichte: Vor düsterer weltpolitischer Kulisse verkünden die Europäer eine engere militärische Kooperation. Europa müsse sich selbst verteidigen können, heißt es vor allem in Paris. Im Grundsatz stimmen da alle zu – doch eine gemeinsame Strategie fehlt.

  • Kommentare
mehr
Interview mit von der Leyen
Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen und EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini bei der Unterzeichnung des Pesco-Vertrages.

Auf dem am Mittwoch startenden EU-Gipfel wollen die EU-Staaten den Startschuss für eine Verteidigungsunion von 25 EU-Staaten geben. Die Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) erklärt, warum eine engere Zusammenarbeit in der Verteidigungspolitik dringend nötig ist – und warum Deutschland dafür mehr Soldaten braucht.

  • Kommentare
mehr
Französischer Musiker
Der französische Musiker starb an den Folgen einer Krebserkrankung.

Der französische Rockmusiker und Schauspieler Johnny Hallyday ist gestorben. Zu seinen Hits „Ma geule“ oder „L’Envie“ tanzten in den 80er Jahren Fans weltweit.

  • Kommentare
mehr
Macron-Rede
Der französische Präsident Emmanuel Macron und seine Frau Brigitte Macron.

In Frankreich wurden 2016 rund 225.000 Frauen Opfer häuslicher Gewalt. Nun verstärkt Präsident Macron den Kampf gegen sexuelle Belästigungen und Attacken – mit mehr Geld und schärferen Gesetzen.

mehr
Libanon-Krise
Der Premier des Libanon, Saad Hariri.

Es fing mit einer ungewöhnlichen Videobotschaft aus Saudi-Arabien an. Darin erklärte Saad Hariri seinen Rücktritt als libanesischer Premier. Zwei Wochen danach wird noch immer über sein Schicksal spekuliert. Nun hat Emmanuel Macron sich eingeschaltet.

mehr
Merkel spricht auf Weltklimakonferenz
Frankreichs Präsident Emmanuel Macron, Premierminister vom Fiji Frank Bainimarama, Bundeskanzlerin Angela Merkel und   bei der Weltklimakonferenz in Bonn.

Mit den bisher beschlossenen Umweltmaßnahmen können die in Paris vereinbarten Klimaziele nicht erreicht werden. Das teilte Bundeskanzlerin Angela Merkel in ihrer Abschlussrede auf der Weltklimakonferenz in Bonn mit. Auch in Deutschland werde es nicht einfach das „ehrgeizige Ziel“ zu erfüllen. Einen wichtigen Teil dazu müsse laut Kanzlerin die Braunkohle leisten.

  • Kommentare
mehr
Zu wenig Basisdemokratie
Einige Parteimitglieder sind mit der Führung des französischen Präsidenten Emmanuel Macron nicht zufrieden.

Kurz vor einem wichtigen Parteitag gibt es Unruhe in der Partei des französischen Präsidenten Emmanuel Macron. Aus Protest gegen zu wenig interne Demokratie wollen rund 100 Mitglieder die Partei La République En Marche verlassen.

  • Kommentare
mehr
Treffen mit Kronprinzen
Der französische Präsident Emmanuel Macron (links) trifft den saudischen Kronprinzen Mohammed bin Salman.

Der französische Präsident Emmanuel Macron hat dem saudi-arabischen Kronprinzen Mohammed bin Salman einen Überraschungsbesuch abgestattet. Die beiden trafen sich am späten Donnerstagabend, um über die jüngsten Entwicklungen im Nahen Osten zu sprechen.

mehr
Gemeinsame Erklärung
US-Präsident Donald Trump

Merkel, Macron und May pochen darauf, dass US-Regierung und Kongress, die Auswirkungen auf die Sicherheit der USA und deren Verbündete zu prüfen, bevor sie Schritte unternehmen.

mehr
Kritik an Frankreichs Präsidenten
Als früherer Wirtschaftsminister verkündete Emmanuel Macron einmal, jeder junge Franzose solle „Lust haben, Milliardär zu werden“.

Nicht nur seine wirtschaftsfreundliche Politik stört die Gegner des französischen Präsidenten, Emmanuel Macrons eckt auch mit unbedachten Äußerungen an. Sind sie aus dem Kontext gezogen – oder offenbaren sie Macrons Verachtung für sozial Schwächere?

  • Kommentare
mehr
Kommentar
Ambitionierter Europäer: Emmanuel Macron sprach im Amphitheater der Pariser Sorbonne vor Studenten über die „Neugründung Europas“.

Nur zwei Tage nach der Bundestagswahl gab Frankreichs Präsident Emmanuel Macron in einer flammenden Rede erneut den pragmatisch überzeugten Europäer – wohl auch, um die Koalitionsgespräche hierzulande zu beeinflussen.

  • Kommentare
mehr
1 3 4 5
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.