Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 2 ° Regenschauer

Navigation:
Marktkirche
Volkstrauertag
Mahnung gegen den Krieg: Die Gedenkfeier zum Volkstrauertag in der Marktkirche 2015.

Die Erinnerung an die Toten des Krieges steht im Zentrum des Volkstrauertages am Sonntag. In der Marktkirche wird Rolf Wernstedt, Ehrenvorsitzender des Volksbundes, die Gedenkrede halten.

  • Kommentare
mehr
Konzert in Marktkirche
Der Kammerchor Camerata Carolina der Uni Heidelberg beeindruckt beim Gedenkkonzert in der Marktkirche.

Mit einem von Prof. Andor Izsák organisierten Konzert in der Marktkirche hat Hannover am Sonnabendabend dem Jahrestag der Reichspogromnacht gedacht. Vor 79 Jahren brannten in Deutschland die Syngagogen. In Hannover erinnert man mit synagogalen Gesängen und Trauergebeten an den 9. November 1938.

mehr
Neue Kita
Landtagspräsident Bernd Busemann (links) und der Kirchenvorstandsvorsitzende der Marktkirchengemeinde Reinhard Scheibe zeigen die neue Kita "Landtags Lüttje".

Im ehemaligen Café an der Marktkirche zieht Leben ein: Im Februar 2018 wird dort die erste Kindertagesstätte des Niedersächsischen Landtages eröffnet. Es gibt Platz für 30 Krippenkinder – 20 Plätze sind für Landtagsmitglieder und-mitarbeiter reserviert.

mehr
Ernst August von Hannover heiratet
Ekaterina Malysheva und Ernst August Erbprinz von Hannover heiraten am 8. Juli in der Marktkirche.

Heute werden Ernst August Erbprinz von Hannover und Ekaterina Malysheva in der Marktkirche getraut. Viele internationale Gäste sind bereits am Freitag angereist, am Abend wurde im Brauhaus Ernst August der Polterabend gefeiert. Was passiert heute? Wo wird das Paar zu sehen sein? Alle wichtigen Infos im Überblick.

mehr
Ernst August von Hannover
„Werbung, die kaum zu bezahlen ist“: Bilder von der Hochzeit – hier das Herrenhäuser Galeriegebäude – sollen um die Welt gehen.

Ernst August von Hannover und seine zukünftige Frau bereiten sich auf die Hochzeit des Jahres vor – und lenken die Blicke auf ein hannoversches Projekt: Gäste sollen etwas für den Unterstützungskreis Flüchtlingsunterkünfte Hannover e.V. spenden.

mehr
Wetter stoppt Prozession
Farbvielfalt: Rund 2000 Gäste sind zur Fronleichnamsfeier auf den Platz an der Marktkirche gekommen.

Geplant war eine Prozession zur Basilika St. Clemens - dann kam der Regen. Rund 2000 Katholiken feiern in der Marktkirche Fronleichnam. Das überfüllte Gotteshaus wurde auf diese Weise erstmals seit der Reformation von 1533 zum Schauplatz einer katholischen Fronleichnamsmesse.

mehr
7. März
Die Speisen beim nächsten Frauenmahl sollen sowohl koscher als auch halal sein.

Mehr als 200 Besucherinnen werden am 7. März zum dritten Frauenmahl in der Marktkirche erwartet. Erstmals sollen die „Tischreden zur Zukunft von Religion und Kirche“ dabei interreligiös gestaltet sein.

mehr
Marktkirche
Andor Izsák dirigiert den Europäischen  Synagogalchor und den Propsteichor St. Clemens.

Es war ein Abend der leisen, aber kraftvollen Töne: Bei einem Konzert mit dem Europäischen Synagogalchor unter der Leitung von Andor Izsák haben rund 800 Besucher in der Marktkirche an die Opfer der NS-Zeit erinnert. Landessuperintendentin Petra Bahr mahnte, die Erinnerung lebendig zu halten.

mehr
Gedenken in der Marktkirche
Gemeinsam gegen die Angst: Vertreter der Religionsgemeinschaften beim Friedensgebet in der Marktkirche.

Mit einer multireligiösen Gedenkfeier in der Marktkirche haben Vertreter unterschiedlicher Religionen der Opfer des Anschlags in Berlin gedacht. Mit der bewegenden Zeremonie setzten die Konfessionen auch ein Zeichen der Verbundenheit untereinander.

mehr
Stadt und Kirche trauern um Hans Werner Dannowski
Unter den rund 800 Trauergästen waren auch zahlreiche prominente Hannoveraner.

Mit einer Trauerfeier haben sich Stadt und Kirche am Montag vom ehemaligen Stadtsuperintendenten Hans Werner Dannowski verabschiedet. In seiner Predigt in der Marktkirche vor 800 Trauergästen bezeichnete Landesbischof Ralf Meister den Verstorbenen als Vermittler zwischen Stadt und Kirche.

mehr
Protest gegen Antisemitismus

Zum Jahrestag der Pogromnacht am 9. November 1938 sind dem Luther-Denkmal in Hannover symbolisch die Augen verbunden worden. Der Reformator Martin Luther habe vor allem in seinen späten Schriften das Judentum diffamiert und dämonisiert, begründete die evangelische Kirche die Aktion.

mehr
Marktkirche
Der Bachchor Hannover singt am Reformationstag am Lutherdenkmal

Glockenläuten, Bach-Kantaten und Gottesdienste: Mit zahlreichen Veranstaltungen haben evangelische Christen das Jahr des Reformationsjubiläum eingeläutet. In der Marktkirche erinnerte Landesbischof Ralf Meister an die Freiheit eines jeden Christenmenschen.

mehr
1 3 4 ... 9
So war der Auftakt des Liederfestes

Das Liederfest der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover ist gestartet. In diesem Jahr steht es unter dem Motto "Johannes Brahms in Hannover".