Menü
Anmelden
Thema S Salzhemmendorf

Der erste Unterrichtstag an der Kooperativen Gesamtschule (KGS) in Salzhemmendorf (Kreis Hameln-Pyrmont) endete nach einer Bombendrohung früher als gedacht. Nach einem anonymen Anruf sei der Gebäudekomplex am Vormittag vollständig evakuiert worden, teilte die Polizei in Hameln mit.

04.08.2016

Ob in gedruckter Form morgens im Briefkasten oder digital als E-Paper am Bildschirm: Die Hannoversche Allgemeine Zeitung bietet eine Vielzahl unterschiedlicher Abo-Angebote.

Ein Pärchen hat in einer Poststelle in Salzhemmendorf im Landkreis Hameln-Pyrmont 10.000 Euro erbeutet. Mit einem Trick lenkten sie die Angestellte ab und plünderten den Tresor. Eine großangelegte Fahndung der Polizei blieb erfolgslos. 

25.05.2016

Nach dem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Salzhemmendorf hat das Landgericht Hannover lange Haftstrafen ausgesprochen. Beobachter hoffen auf eine abschreckende Wirkung für andere potenzielle Brandstifter. Doch diese Hoffnung ist wohl vergebens, erklärt Professor Thomas Bliesener, Direktor Kriminologisches Forschungsinstitut Niedersachsen.

Michael B. Berger 20.03.2016
Der Norden

Anschlag auf Flüchtlingsunterkunft - Salzhemmendorf: Lange Haft für Brandstifter

Nach dem Brandanschlag auf ein Flüchtlingsheim in Salzhemmendorf hat das Landgericht Hannover lange Haftstrafen ausgesprochen. Der Haupttäter (31) muss wegen versuchten Mordes für acht Jahre ins Gefängnis, sein Mittäter (25) für sieben Jahre. Die 24-jährige Mitangeklagte erhielt eine Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren.

18.03.2016
Anzeige
Der Norden

Brandstifter von Salzhemmendorf - Staatsanwältin fordert lange Haftstrafen

Im Prozess um den Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf hat die Staatsanwaltschaft am Freitag lange Haftstrafen für die drei Angeklagten gefordert. Der Werfer des Brandsatzes soll acht Jahre in Haft, die Mitangeklagten sieben und vier Jahre. Das Urteil wird für Mitte März erwartet.

04.03.2016

Videos - Alle Videos

Videos aus Hannover und der Region finden Sie im HAZ-Video-Center. Darüber hinaus finden Sie hier aktuelle Videos zu Nachrichten aus Deutschland und der Welt.

Der Norden

Brandanschlag in Salzhemmendorf - Verteidiger: Es war kein versuchter Mord

Mit einem Beweisantrag der Verteidigung ist der Prozess um den Brandanschlag von Salzhemmendorf vor dem Landgericht Hannover fortgesetzt worden. Sein Mandant habe keine Tötungsabsicht gehabt, sagte Roman von Alvensleben, der Rechtsanwalt des 31 Jahre alten Angeklagten, am Freitag.

26.02.2016
Der Norden

Brandanschlag von Salzhemmendorf - Angeklagter trägt Tattoos mit SS-Emblemen

Aus Fremdenhass sollen zwei Männer und eine Frau einen Anschlag auf ein Flüchtlingsheim in Salzhemmendorf verübt haben. Im Prozess gegen das Trio haben Polizisten nun weitere Details berichtet. Einer der Angeklagten trägt demnach Tattoos mit SS-Emblemen.

18.02.2016
Der Norden

Nebenkläger im Prozess - Zeugen wider Willen?

Mehrere Anwälte sollen ahnungslose Flüchtlinge aus Afrika als Nebenkläger im Prozess um den Brandanschlag von Salzhemmendorf geworben haben. Doch die Flüchtlinge wollen gar nichts mit dem Prozess zu tun haben.

Karl Doeleke 18.02.2016
Der Norden

Brandanschlag auf Flüchtlingsunterkunft - "Er will sie brennen sehen"

Ein Zeuge hat im Prozess um den Brandanschlag auf eine Flüchtlingsunterkunft in Salzhemmendorf Dennis L. schwer belastet. Dieser habe Flüchtlinge "brennen sehen" wollen, sagte der 16 Jahre alte Freund des Angeklagten. Ob der Prozess fortgeführt werden kann, ist derzeit unklar. Grund ist ein Fax, das am Donnerstagmittag bei Gericht eingegangen ist.

Karl Doeleke 14.02.2016
Anzeige