Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Schulzentrum Langenhagen
Langenhagen
Gut 20 Quadratmeter Beetbepflanzung stehen in Flammen.

Erst brannte ein Beet am Schulzentrum Langenhagen, einige Stunden später dann ein Papierkorb. In beiden Fällen war die Feuerwehr am Montagabend vom nahen Gerätehaus rasch zur Stelle. Die Brandursache ist ungeklärt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

mehr
Langenhagen
Nach einer Übergangszeit will die Stadt künftig Tempo 30 auch auf der Konrad-Adenauer-Straße kontrollieren. (Symbolbild)

Auf der Konrad-Adenauer-Straße dürfen Verkehrsteilnehmer künftig auch vor der Kita und den Förderschulen nur noch maximal 30 Stundenkilometer fahren. Möglich macht dies eine Änderung der Straßenverkehrsordnung. Nach einer Übergangszeit will die Stadt dort auch Raser blitzen.

mehr
Langenhagen
In einer ersten Skizze hat das Ingenieur-Büro Constrata aufgerissen, wie das neue Gymnasium an der Rennbahn entstehen könnte. Eine Trasse für die Verlängerung der Stadtbahn wurde dazu freigelassen.

Der Grundsatzbeschluss zum Umzug des Gymnasiums ist gefallen. Doch bis zum Start der Bauarbeiten bedarf es noch viel planerischer Vorbereitung. Constrata hat dennoch einen groben Plan zum Ablauf der Bauarbeiten vorgestellt.

mehr
Langenhagen
Es ist schon jetzt eng auf dem Gelände des Schulzentrums. Bleibt genügend Platz für alle Um- und Neubauten? Darüber streiten Politiker und Schulvertreter derzeit heftig.

Zwei erzürnte Schulleiter, auf den Barrikaden stehende Schüler und Eltern und ein Ingenieurbüro, das die Welt nicht mehr versteht. Misstrauen und Beratungsresistenz in der Debatte ums Schulzentrum hinterlassen einen Scherbenhaufen. Jetzt sind Fakten gefragt.

mehr
Langenhagen
Wo das Gymnasium neu gebaut wird, bleibt offenbar noch länger eine ungeklärte Frage.

Da helfen alle Gutachten nichts: Die Entscheidung zum Schulzentrum wird zur Machtprobe. Obwohl die CDU noch viele offene Fragen hat, wollen SPD und Grüne die Grundsatzentscheidung zum Standort des Gymnasiums noch im Oktober fällen. Doch zufrieden sind auch in der Koalition längst nicht alle.

mehr
Langenhagen
Was soll weg, was kann bleiben und wieviel Platz bietet die Fläche überhaupt für ein neues Schulzentrum? Nach der Vorlage der Idealvorlage durch die Schulen, sollen nun die Planer zeichen, was überhaupt realisierbar ist.

Derzeit ringen die Parteien um die Weichenstellung für den Neubau des Schulzentrums: Soll das Gymnasium ausziehen? Und wenn ja: Wohin? Bevor Ende September die Ausschüsse dazu tagen, lädt die SPD für Freitag zu einem Kamingespräch mit Bürgern ein, um ein Stimmungsbild zu erfragen.

mehr
Langenhagen
Den Zankapfel zur möglichen Teilung des Schulzentrums hat der Rat in eine nächste Sitzung vertagt.

Zum letzten Mal vor der Kommunalwahl kommt am Montag der Rat der Stadt Langenhagen zusammen. Wichtiger als das, was auf der Tagesordnung steht, ist vielleicht das, was fehlt. Der Richtungsentscheid zur Zukunft des Gymnasiums ist vertagt worden. Dafür aber geht es um den Schulstandort Zellerie.

mehr
Langenhagen
Der Schulbetrieb im Gymnasium darf momentan nur aufrecht erhalten werden, weil es über Gerüste zusätzliche Fluchtwege gibt. Fraglich ist jetzt, ob diese auch bei starkem Schneefall nutzbar sind.

Können die Fluchtstege und -treppen am Gymnasium auch im Winter genutzt werden? Rektor Matthias Brautlecht äußert nach Rücksprache mit den Hausmeistern Zweifel. Er will Politik und Verwaltung nun zu einer Ortsbegehung einladen. Das Kollegium unterstützt unterdessen den Umzug an die Rennbahn.

mehr
Langenhagen
Bevor die Fläche in das Eigentum der Stadt Langenhagen übergeht, so die Vereinbarung mit der Landeshauptstadt, solle diese das Gelände der Kleingärten räumen.

Soll die Stadt Grundstücke am westlichen Rand des Stadtparkes kaufen? Wenn ja, dann müssen alle Pächter der dort ansässigen Kleingärten ihr Refugium dort aufgeben. Denn Bedingung für den Kauf ist, dass die Stadt Hannover als bisherige Grundeigentümerin diese nur geduldeten Parzellen räumen lässt.

mehr
Langenhagen
Der Schulbetrieb im Gymnasium darf momentan nur aufrecht erhalten werden, weil es über Gerüste zusätzliche Fluchtwege gibt.

Ob das Gymnasium an der Rennbahn neu gebaut werden soll, bleibt noch bis zum 13. September offen. Die geplante gemeinsame Sitzung der entscheidenden Ausschüsse am Donnerstag ist vom Tisch. Gleichwohl betonen alle: Noch der amtierende Rat soll entscheiden. Neuigkeiten gibt es indes zur Stadtbahn.

mehr
Langenhagen
Wo sollen die Gymnasiasten künftig zur Schule gehen? Klar ist derzeit nur: Die Fläche des bisherigen Schulzentrums wird auf Sicht zu klein sein.

Es bleibt spannend: Soll das Gymnasium einen neuen Standort erhalten? Und wenn ja: Wo? Auf diese Fragen hat der Stadtplanungsausschuss trotz langer Debatte am Dienstag keine Antwort gefunden. Nun soll es der Bildungsausschuss am kommenden Donnerstag richten.

mehr
Langenhagen
Der für den Neubau des Gymnasiums wegfallende Sportplatz soll nach dem Willen der SPD in den Stadtpark verlegt werden.a

Für den Neubau des abrissreifen Schulzentrums zeichnet sich möglicherweise eine Wende ab: Die SPD möchte das Gymnasium nahe dem bisherigen Standort belassen und auf dem Sportplatz neu bauen. So sieht es auch eine der möglichen Varianten vor. Dafür soll das Sportareal in den Stadtpark ausweichen – als öffentlicher Platz.

mehr
1 3 4 5
Augenblicke: Bilder aus Hannover und der Welt

Klicken Sie sich durch spektakuläre Fotos – ausgewählt von der HAZ-Redaktion.